23.09.12 13:53 Uhr
 284
 

Köln: Autogrammstunde von "One Direction" geriet außer Kontrolle

Eine Autogrammstunde der Boyband "One Direction" ist am gestrigen Samstag in Köln außer Kontrolle geraten.

Statt der erwarteten 800 Fans kamen rund 5.000 meist junge Leute. Vor dem Cinedom kam es zum Chaos.

64 Teenager mussten sich wegen Kreislaufproblemen und kleineren Verletzungen in ärztliche Behandlung gegeben. Drei Personen mussten in eine Klinik eingeliefert werden.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Krankenhaus, Kontrolle, Autogrammstunde
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess gegen Männer startet, die Fußballer Kevin Großkreutz zusammenschlugen
Ermittlungen gegen Rechtsanwalt der islamistischen Szene in Deutschland
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestag wird teurer: Pro Jahr 50 Millionen Mehrkosten
Prozess gegen Männer startet, die Fußballer Kevin Großkreutz zusammenschlugen
Whistleblowerin Chelsea Manning wird Einreise nach Kanada verweigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?