23.09.12 09:52 Uhr
 129
 

Royal Observatory Greenwich ermittelte die schönsten Amateur-Astro-Bilder 2012

Die schönsten Fotos, die Amateur-Astronomen vom Sternenhimmel gemacht haben, wurden jetzt im Rahmen des Astronomie Photographer of the Year 2012 gekürt.

Das Royal Observatory im englischen Greenwich sowie das "Sky at Night Magazine" ermitteln jedes Jahr die schönsten Aufnahmen in den Kategorien "Erde und Weltraum", "Unser Sonnensystem", "Deep Space" sowie "Junge Astronomie-Fotografen".

Dabei sind faszinierende Bilder aus dem inneren unseres Sonnensystems genauso dabei, wie wunderbare Fotos aus den Weiten des Universums, die es durchaus auch mit der Aufnahme-Qualität eines Hubble-Teleskops aufnehmen könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Auszeichnung, Fotografie, Amateur, Astronom
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2012 12:38 Uhr von Mankind3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gewinnner: hier mal noch der direkte Linke zu den Siegerbildern:

http://www.rmg.co.uk/...

Das 4. gefällt mir am besten. So ein Blick auf die Plejaden als Bild festzuhalten.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?