23.09.12 09:16 Uhr
 27.979
 

Schuss ging nach hinten los: Nutzer demonstriert Kratzfestigkeit des iPhone 5

Seit Freitag ist das iPhone 5 auf dem Markt. Doch weltweit beschweren sich massenweise Käufer über die schlechte Verarbeitung des Gehäuses. Der Lack blättert demnach innerhalb von kürzester Zeit vom Gehäuse ab. Bei vielen Modellen ist bereits in der Verpackung selbst der Lack abgegangen.

Ein Nutzer wollte demnach wissen, ob das nicht tatsächlich doch ein Einzelfall ist und fragte die Mitarbeiter im Apple-Geschäft selbst, ob er mal mit seiner Sim-Karte und einem Schlüssel auf dem angeblich absolut kratzfesten Gehäuse herum kratzen dürfte. Die Mitarbeiter stimmten zu.

Doch der Schuss ging nach hinten los. Nach nur wenigen Zügen mit der Sim-Karte über das Gehäuse waren tiefe Kratzer zu sehen. Der Schlüssel brachte anschließend noch tiefere Kratzer. Zu allem Überfluss hatte das Test-Gerät auch noch tiefe Lack-Abschürfungen, als es aus der Verpackung genommen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schuss, Nutzer, iPhone 5, Kratzer
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2012 09:46 Uhr von KlappezuAffetot
 
+53 | -7
 
ANZEIGEN
Glückwunsch: schon wieder alle drei hightech news über das iphone5. ... unglaublich
Kommentar ansehen
23.09.2012 09:51 Uhr von Sirios01
 
+21 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2012 10:04 Uhr von MacGT
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Eigentlich wars keine Simkarte, sondern das Tool zum öffnen des Simschachtes, welches aus Liquid Metal besteht und somit ziemlich hart ist...
Kommentar ansehen
23.09.2012 10:20 Uhr von KingPiKe
 
+10 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2012 10:35 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+35 | -7
 
ANZEIGEN
@KingPike: Wenn Apple das Produkt mit kratzfestigkeit bewirbt, dann sollte es das auch sein, oder?
Kommentar ansehen
23.09.2012 10:37 Uhr von KingPiKe
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@ Ice_Cream_Man: Ist mir nciht bekannt, dass Apple damit Werbung gemacht hat. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
Kommentar ansehen
23.09.2012 10:44 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@kingpike: Da ich kein Apple Jünger bin und Handys manchmal einfach nur Handys sind habe ich das nicht verfolgt. Aber für mich geht das so aus der News hervor. Zitat:

(...) seiner Sim-Karte und einem Schlüssel auf dem angeblich absolut kratzfesten Gehäuse herum kratzen dürfte. (...)

...wie sollten also der Kunde und der Verkäufer auf diese Idee kommen wenn das nicht Teil der Propaganda war/ist?

[ nachträglich editiert von Ice_Cream_Man ]
Kommentar ansehen
23.09.2012 10:50 Uhr von sno0oper
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
hmm: Man braucht ein Werkzeug um an den Simschacht zu kommen? Wie umständlich ist das denn...
Kommentar ansehen
23.09.2012 11:10 Uhr von kontrovers123
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Die Leute sind selber schuld: So viel Geld für so eine Scheiße auszugeben!
Kommentar ansehen
23.09.2012 11:10 Uhr von don_vito_corleone
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Sirios01: Natürlich hinterlässt ein schlüssel auch am S3 oder 1X Kratzer, keine Frage. Aber Apple Jünger rechtfertigen sich immer damit das ihr Telefon so extrem Hochwertig verarbeitet ist.

Wie aber dieser ganze Scheiss zeigt ist dem bei weitem nicht so. Ich habe mein 1X jetzt seit Mai und das teil hat nicht einen Kratzer, und ich nutze keine Schutzhülle.

Schon ein Armutszeugnis für Apple.
Kommentar ansehen
23.09.2012 11:22 Uhr von Chris9988
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Ha ha....Apple kommentiert dazu bestimmt sehr bald:
"das ist kein Mangel, das ist eine Möglichkeit zur individuellen eigenen gestaltung seines Gerätes".

Früher hieß es von den Applejüngern immer zu Microsoft:
"it´s not a Bug, it´s a Feature"

Da sieht man mal, das auch Apple "nachmacht" und seien es nur die veralteten Fehler anderer....

Funktioniert eigentlich das NFC im iPhone 5 gut ?
...."ach hat es ja gar nicht, aber das erfinden die amis dann beim iPhone 6 neu und sind mal wieder -die Ersten-..."
Kommentar ansehen
23.09.2012 12:35 Uhr von HansBlafoo
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Chris9988: Ich weiß gar nicht, was alle so sehr mit NFC haben. Klar haben das neuere Android-Geräte, aber wozu brauche ich das jetzt/in nächster Zeit hier in Deutschland? Natürlich gibt es ein paar Anwendungen, aber das sind doch Nischen. Ob sich das durchsetzen wird, ist noch lange nicht geklärt.

Im Übrigen ist Samsung in Bezug zur Innovationskraft und das sie die ersten seien kein deut besser. Sie behaupten, sie seien die ersten, die drahtloses Laden für ein Mobilgerät entwickelt hätten. Bei Palm geht das seit Jahren, selbst mein Pre von 2008 oder mein HP TouchPad können das bereits.

Die Verarbeitungsmängel vom iPhone finde ich aber auch nicht gerade toll. Ich bin gespannt, ob Apple da noch irgendetwas auf die Kette bekommt um das Problem _wirklich_ zu beseitigen.

[ nachträglich editiert von HansBlafoo ]
Kommentar ansehen
23.09.2012 12:43 Uhr von Phoenix79
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@hansblafoo: Jup, der Workaround ist dann eine Schutzhülle für 50€. :) Hat beim letzten Mal auch wunderbar funktioniert
Kommentar ansehen
23.09.2012 13:04 Uhr von cupertino
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
nicht unkaputtbar was kommt als nächstes. Regen sich die Leute auf, dass man nicht mal mit einem Panzer über das Iphone fahren kann ? Auch bei jedem anderen Hersteller kann man mit einem Schlüssel Kratzer verursachen. Versucht es mal beim nächsten Besuch beim Porschehändler. Was für ein Wunder - auch bei Porsche kann man den Lack mit einem Schlüssel zerkratzen. Da ist man enttäuscht ;-)
Kommentar ansehen
23.09.2012 13:08 Uhr von puremind
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Nicht schon wieder und da hat er wieder zugeschlagen...der Crushial. Wenn man bei den anderen nicht Apple News so schlechte Bewertungen bekommt, dann muss man halt jeden Tag irgendein reißerisches Apple-Thema posten, hauptsache es flattern die guten Bewertungen rein.

Aber ja, ich bin zu tiefst schockiert, dass man auf einer Aluminiumoberfläche mit Metallgegenständen Kratzer machen kann...ein SKANDAL! Aber Crushial hat recht, ich habe es gerade auf meinem Autolack probiert...und es funktioniert auch da...geile scheisse ey
Kommentar ansehen
23.09.2012 13:18 Uhr von HansBlafoo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Phoenix79: Deshalb schrieb ich ja "um das Problem _wirklich_ zu beseitigen". Natürlich kann man sich einen Bumper drumpacken, aber ist das nicht reichlich dämlich? Das Gerät finde ich sehr schön, das Design ist aus meiner Sicht wirklich gelungen - warum soll ich es dann mit einem Bumper vor Tageslicht verstecken?
Kommentar ansehen
23.09.2012 14:07 Uhr von badman4life
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Reingelegt: Da wurde mal wieder einer verapplet!
Kommentar ansehen
23.09.2012 14:11 Uhr von Jason31
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und deswegen meide ich Aluminium bei Gehäusen Und deswegen meide ich schon seit über 30 Jahren Aluminium bei Gehäusen - nicht nur bei Geräten die ich kaufe, sondern auch bei denen die ich Entwickle.

Aluminium ist eines der dümmsten Materialien die man - vor allem bei Mobilgeräten - wählen kann. Es ist weich, Lacke haften schlecht darauf und Eloxial ist wegen der Weichheit schnell abgeschürft oder verursacht bei Materialverformung schnell unansehnliche "Risse" in der Optik.

Gerade Geräte die Beanschruchung ausgesetzt sind sollte man Aluminium meiden, wenn man auch noch nach einem Jahr möchte das es "schön" aussieht.
Kommentar ansehen
23.09.2012 14:31 Uhr von don_vito_corleone
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Peinlich: wie alle Apple User das jetzt verteidigen mit "Das Passiert bei allen", ihr seit einfach nur Lächerlich.
Kommentar ansehen
23.09.2012 14:59 Uhr von MacGT
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ sno0oper: Das Werkzeug braucht man nicht unbedingt, es geht auch mit einer Büroklammer. Für den Normaluser wird das keine Rolle spielen, ich lege meine Simkarte genau einmal beim Kauf ein und nehme sie vor der Verkauf des Gerätes wieder raus. Wer regelmässig seine Simkarten Wechselt (warum auch immer) soll halt ein anderes Gerät kaufen.
Kommentar ansehen
23.09.2012 16:44 Uhr von Hase25
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
selbst schuld wenn man sich so ein Mistteil holt und alles glaubt, was in der Werbung gesagt wird.
Mit Eloxierungs-/Lackschäden ist es natürlich wieder was anderes. Da ja aber alle so iPhone krank sind, wird natürlich keiner so schlau sein und sein Gerät umtauschen, da er dann wieder ne weile warten muss.

Am kranksten find ich es sowieso wg. nem Handy/Smartphone 60h und länger vor nem Geschäft zu campen.
Kommentar ansehen
23.09.2012 17:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lOL: Gibts wenigstens nen Lackstift dazu, ich mein wenn die Farbe schon in der Verpackung abblättert, dann stimmt da ja was nicht....vermutlich Wasserfarbe oder schlechter Untergrund, der den Lack nicht richtig annimmt ^^

Sind bestimmt alles Fälschungen aus China....wo wird das iPhone noch produziert ? lol
Vieleicht verkauft Apple Fälschungen ihres eigenen Produkts, weil sie damit noch mehr Gewinn erzielen können *g

Naja, ein paar Neueerungen muss dieses iPhone ja auch haben :)
Kommentar ansehen
23.09.2012 18:11 Uhr von artemi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
da hat wohl ein foxconn mitarbeiter etwas geschlampt bei seiner 20 stunden schicht, frechheit
Kommentar ansehen
23.09.2012 18:18 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Effekt ist geplant sollte allerdings erst in zwei Jahren auftreten, damit man das iPhone 6 kauft.
Das ist jetzt nicht nur Spass - es ist eine Tatsache, dass rund 50% aller Firmen eine künstliche Produktalterung einbauen, damit nach ein paar Jahren ein neues Produkt gekauft wird. Der Kunde soll allerdings denken, dass es seine mangelnde Pflege war, oder das neue Produkt einfach besser aussieht.
Kommentar ansehen
23.09.2012 18:48 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wie, Metallgehäuse ? ^^: Eine elektrostatische Aufladung und das Ding ist kaputt lol
Wer macht denn sowas ^^

Ich erzähl euch mal ein Geheimnis *g

Früher, als ich klein war, da hab ich öfter mal mit den Feuerzeugelektrostartklippdingern gespielt, hab damit Ameisen erledigt usw....am Kopf hat das Blitzding die größte Wirkung und wenn man noch nen Finger dahinter hält und der Blitz durch die Ameise in den Finger geht, dann haut es sie noch schneller um ^^
Ich war ein Kind und größere Tiere hab ich nicht gequält, fals sich jemand beschweren will, diente alles nur Forschungszwecken lol

Aber jetzt zu meinem Geheimnis....ich hab mal son Blitzding zwischen den Knopf an der Fernbedienung des TVs meiner Eltern gehalten und geblitzt, wollte sehn ob das Teil dann automatisch umschaltet lool War halt noch klein.....naja, am Ende kam ich halt zu dem Ergebnis, dass es nie wieder den TV fernbedienen wird, es war kaputt. Meine Eltern hatten keinen Rat, weshalb die Fernbedienung nicht mehr geht und ich hab natürlich nix gesagt(Angst) lol Glaub die brauchten dann ne Neue, weiss nimmer genau :)

So, aber erzählt keinem....hm, ob die Dinger auch nen PC erledigen können, muss ich mal bei nem Kollegen testen, glaub ich lool

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?