22.09.12 10:19 Uhr
 1.321
 

St. Pölten: Mann flieht aus Zelle des LKA, weil Beamter vergaß, sie abzuschließen

Im Landeskriminalamt (LKA) in St. Pölten hat sich ein peinlicher Vorfall ereignet.

Ein 25-jähriger Mann, dem mehrere Überfälle auf Wettbüros und Wohnungseinbrüche vorgeworfen werden, konnte aus dem Gebäude des LKA türmen, weil ein Beamter wohl vergessen hatte, die Arrestzelle abzusperren.

Auch eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Flucht, Zelle, Beamter, LKA
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2012 10:27 Uhr von real.stro
 
+38 | -0
 
ANZEIGEN
Dann: ist er ja auch nicht geflohen, sondern einfach nur gegangen....
Kommentar ansehen
22.09.2012 10:44 Uhr von evildeeds
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
na zu den guten manieren gehört es aber vor der abreise ordnungsgemäß auszuchecken
Kommentar ansehen
22.09.2012 11:59 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieviel gab´s dafür, dass er diese und noch ein paar andere Türen offengelassen hat? ;)
Kommentar ansehen
22.09.2012 20:17 Uhr von kontrovers123
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Die deutsche Justiz ist unfähig, und überhaupt: nicht mehr ernst zu nehmen. Wird Zeit, dass die Regierung mal gestürzt wird.

Ich kann mir gut vorstellen, dass sowas mehrmals am Tag in ganz Deutschland vorkommt.

[ nachträglich editiert von kontrovers123 ]
Kommentar ansehen
22.09.2012 23:42 Uhr von killorhase
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@kontrovers123: St. Pölten liegt in Österreich...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?