22.09.12 09:55 Uhr
 223
 

China: Blutbad in Kindertagesstätte - Mann tötet drei Kinder mit einer Axt

In der Provinz Guangxi im Südwesten Chinas drang ein Mann in eine Kindertagesstätte ein und richtete mit einer Axt ein Blutbad an.

Insgesamt tötete er drei Kinder und verletzte weitere 13. Die Tat geschah am gestrigen Freitagnachmittag.

Anschließend konnte er von der Polizei festgenommen werden. In China kam es in der letzten Zeit immer wieder zu solchen Angriffen, oft auf Schulen und Altenheime. Einige Menschen verloren dabei ihr Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, China, Blutbad, Axt, Kindertagesstätte
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?