22.09.12 09:33 Uhr
 596
 

Ober-Ramstadt: Mann verwechselt Altkleider-Container und bleibt stecken

In eine missliche Lage hat sich ein 23 Jahre alter angetrunkener Mann in Ober-Ramstadt gebracht. Er verwechselte offenbar einen Altkleider-Container mit seiner Haustür.

Zeugen riefen gegen Mitternacht die Polizei und berichteten, dass ein Mann in einem dieser Container verschwunden sei. Um den Mann wieder zu befreien, musste die Feuerwehr das Schloss des Containers knacken.

Zuvor wurde aber mit einer Kamera im Inneren des Containers nach dem 23-Jährigen gesucht, weil aus dem Container kein Laut drang. Bei einer Alkoholkontrolle nach der Befreiungsaktion wurde ein Alkoholspiegel von 1,25 Promille festgestellt. Der junge Mann wurde danach nach Hause gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Trunkenheit, Container, Befreiung, Altkleider
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2012 13:19 Uhr von blade31
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ach: die Geschichte glaubt doch kein Mensch Container mit Haustür verwechselt...
Ha Ha na klar
Kommentar ansehen
22.09.2012 18:45 Uhr von sonikku
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Überschrift nach: ist seine Wohnung ein anderer Altkleider-Container.
Kommentar ansehen
24.09.2012 11:25 Uhr von Sblendid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber: dass der mit 1,25 Promille schon so fertig is... ich trink selber nich viel Alkohol, aber bei dem Promillewert weiß ich schon noch, dass ich nirgens hochklettern muss um uns Haus zu kommen ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?