21.09.12 23:51 Uhr
 92
 

Paderborn: Radfahrer wurde bei Verkehrsunfall verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 75 Jahre alter Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Donnerstag in Paderborn.

Dieser war auf einem Radweg unterwegs, als eine 51 Jahre alte Autofahrerin abbiegen wollte und ihn dabei übersah.

Der Mann knallte gegen die Front des Wagens und verletzte sich dabei am Bein.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkehrsunfall, Radfahrer, Paderborn, Verletzter
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2012 09:12 Uhr von ptahotep
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Radfahrer: soll der ehrenwerten Dame gefälligst den Schaden am Kraftfahrzeug durch ein höherwertigeres Kraftfahrzeug ersetzen so wie den erlittenen psychischen Schock monetär ausgleichen.
Was erlaubt sich dieses Individuum, möglicherweise auch noch scheinbar legal, am Verkehr teilzunehmen.
Fußgänger und Radfahrer sind doch die Zecken der Verkehrsteilnehmer, die erst einmal so viel Steuern wie Kraftfahrzeugbesitzer zahlen sollen.

Letzten Spruch bekam ich mal von einem KFz-Lenker zu hören der meinte er müsse mich von der Straße "beseitigen" um "freie Fahrt für freie Bürger" zu haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?