21.09.12 16:29 Uhr
 209
 

Thailand: Autobombe detoniert - Mindestens sechs Tote, Dutzende Verletzte

In einer belebten Einkaufsstraße im Distrikt Sai Buri (Thailand) detonierte am heutigen Freitag eine Autobombe. Dabei starben mindestens sechs Menschen, gut 40 Personen wurden verletzt.

Ein Armeesprecher sagte, dass Fernsehaufnahmen vom Sender "CCTV" zeigen würden, wie drei Militante kurz nach dem Freitagsgebet das Feuer auf Geschäfte eröffneten. Dadurch wurden viele Sicherheitskräfte in den Bereich gelockt, wo kurz darauf die Bombe detonierte.

Der Anschlag soll eine Warnung an die Einheimischen sein - sie sollen sich nicht mit den Sicherheitskräften einlassen. Erst in der Vorwoche waren mehr als 100 Extremisten an die Sicherheitsbeamten ausgeliefert worden. Die Täter hätten kein Interesse sich friedlich zu einigen, so der Armeesprecher.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Verletzte, Thailand, Autobombe
Quelle: www.rnw.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2012 17:25 Uhr von architeutes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"nach dem Freitagsgebet": Mensch Mensch Mensch ,ich habe wirklich Verständniss für
die Empörung gehabt ,aber jetzt das wieder .
Was geht nur in den Köpfen vor ??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?