21.09.12 14:10 Uhr
 195
 

Georgien: Häftlinge bestätigen Folterpraktiken durch Justizbeamte (Update)

Nachdem vor einigen Tagen ein Foltervideo aus dem Gefängnis an die Öffentlichkeit gelangte (ShortNews berichtete), gibt es nun auch Berichte von Häftlingen, die diese Folterpraktiken bestätigen.

Den Berichten zufolge, hätten Justizbeamte zwei Häftlinge ausgesucht und diese misshandelt. Auch kam es zu Vergewaltigungen. Den Häftlingen wurde es verboten, die Wärter anzusehen. Auch wurden ihnen schlimmere Misshandlungen angedroht für die Zeit nach der anstehenden Parlamentswahl am 1. Oktober.

Am Freitag riefen Studenten zum Protest auf und vor mehreren Haftanstalten kam es zu Massendemonstrationen. Strafvollzugsminister Georgi Tuguschi hat unterdessen angekündigt, die Hintermänner hinter den Folterpraktiken hart bestrafen zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Gefängnis, Georgien, Justizbeamte
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?