21.09.12 12:35 Uhr
 19.109
 

USA: Frau findet heraus, dass ihr Ehemann ihr eigener Vater ist

Die Amerikanerin Valerie Spruill bekam einen Schock, als sie herausfand, dass ihr Ehemann ihr eigener Vater war.

Die Wahrheit über die Identität des Mannes kam sechs Jahre nach dessen Tod heraus. Spruill lebte als Kind bei ihren Großeltern, von denen sie annahm, dass diese ihre leiblichen Eltern sind.

Ihren richtigen Vater lernte sie mit 15 kennen und die beiden heirateten. Es gab immer Gerüchte über das Paar und nach dem Tod ihres Mannes ließ sie einen DNA-Test machen, der bewies: Es war ihr Vater.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Vater, Amerika, Ehemann
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2012 13:11 Uhr von Meat
 
+18 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:43 Uhr von HansGünter
 
+47 | -1
 
ANZEIGEN
Sie lernte nicht: IHN mit 15 kennen, er lernte ihre leibliche Mutter mit 15 kennen.

"Her biological father was Percy Spruill, who was 15 when he met Valerie´s mother. "


Wann Vater und Tochter sich kennen lernten steht da nicht.
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:45 Uhr von SpeedyJT
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
what the Klingt wie das Drehbuch für einen richtig kranken Film.

Titel der News jedoch falsch:
"Frau findet heraus dass ihr Ehemann ihr eigener Vater ist" - klingt als würde er immer noch leben.
Kommentar ansehen
21.09.2012 14:02 Uhr von Monstrus_Longus
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Homo Faber^^: Da denk ich an dieses Buch Homo Faber. Das war auch mal ne schräge Sache. Müsst ihr mal lesen. Musste ich im LK Deutsch lesen. Der hat ausversehen seine Tochter gevögelt. Aber er dachte ja, die dürfte es gar nicht geben.
Kommentar ansehen
21.09.2012 14:09 Uhr von mAdmin
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@Monstrus_Longus: welcher lk beschäftigt sich mit homo faber? sicher, dass es nicht 8.klasse war :D?
Kommentar ansehen
21.09.2012 15:17 Uhr von blumento-pferde
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Dabei hat er immer gesagt *schnauf* - "Valeri," - *schnauf* - "ich bin dein Vater!" - *schnauf*
Kommentar ansehen
21.09.2012 17:38 Uhr von dommen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das: Bild zur News hätte nicht treffender sein können :))
Kommentar ansehen
21.09.2012 19:23 Uhr von Umbrella1976
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sie hat ja noch insofern Glück gehabt das da scheinbar keine Kinder bei rumgekommen sind (jedenfalls konnte ich das der Quelle nicht entnehmen). Die wären dann nämlich wohl mit 50%iger Wahrscheinlichkeit behindert gewesen.
Kommentar ansehen
21.09.2012 19:52 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Solange nicht: ihr Sohn auch ihr Bruder ist..
Kommentar ansehen
21.09.2012 20:38 Uhr von HansGünter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoff: Eigentlich Halbbruder... irgendwie^^.

@Umbrella

In der Quelle stehts nicht. Aber einen Link weiter steht, dass sie 3 Kinder und 8 Enkel hat.
Kommentar ansehen
22.09.2012 00:36 Uhr von Umbrella1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@HansGünter: Au weia....3 Kinder. Und wahrscheinlich (gottseidank) alle Gesund, okay. Allerdings wundere ich mich über 2 Minusse aus meiner vorherigen Mail....Es ist wissenschaftlich erwiesen das Inzest mit relativ hoher Wahrscheinlich zu behinderungen führt....Die gute sollte also ruhig mal anfangen Lotto zu spielen...

[ nachträglich editiert von Umbrella1976 ]
Kommentar ansehen
22.09.2012 07:45 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie heißt es doch so schön? Wenn sich deine Eltern scheiden lassen, sind sie dann immer noch Geschwister?
Kommentar ansehen
22.09.2012 10:20 Uhr von HerbertGisela
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zu dem Thema Gendefekt: Es besteht NICHT einer wahrscheinlichkeit von 50%, dass die Kinder ebhindert sind. Es besteht einfach nur eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Krankheit/Behinderung aufgund einem rezensiven Gen bildet, das zwei Verwandte mit höherer Wahrscheinlichkeit haben, als zwei nicht Verwandte.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?