21.09.12 11:19 Uhr
 1.154
 

Prostituierte im belgischen Gent müssen auf sexy Kleidung verzichten

Im belgischen Gent müssen sich Prostituierte nun wärmer anziehen. Und auch sonst gelten strengere Regeln für die Damen des horizontalen Gewerbes.

Den Damen wird zukünftig ebenfalls verboten, sexuelle Akte vorzuspielen und sexy Tänze aufzuführen. Hintergrund seien zunehmende Beschwerden und Belästigungen im Genter Rotlichtviertel.

"Ich bin kein Puritaner, weit entfernt. Eine Stadt wie Gent braucht Prostituierte, aber sie müssen gewisse Regeln beachten", erklärte Bürgermeister Daniel Termont.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: sexy, Belgien, Prostituierte, Kleidung
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2012 14:49 Uhr von DerMaus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN