21.09.12 11:18 Uhr
 2.681
 

Komplett zerlegt: Einzelteile des iPhone 5 geben Aufschluss über alle Komponenten

Heute beginnt der Verkauf des vor neun Tagen vorgestellten neuen iPhone 5 und trotz fataler erster Kritiken ist der Andrang riesig (ShortNews berichtete).

Nachdem bereits vor der Vorstellung des iPhone Teile der verbauten Komponenten in Gerüchten auftauchten, gibt die Webseite "iFixit" nun Gewissheit.

Sie hat das iPhone komplett auseinandergenommen und in alle Einzelteile zerlegt. Das Resultat gibt nun Aufschluss über alle verbauten Komponenten, über die Apple sich wie jedes Jahr sehr verschlossen hält.


WebReporter: JohnCody
Rubrik:   High Tech / Hardware
Schlagworte: Apple, iPhone, Teil, iPhone 5, Komponente
Quelle: fuchsphones.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2012 12:04 Uhr von bimmelicous
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
wat? fatale Kritiken?

Wo? Ich les nur gegenteiliges..
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:12 Uhr von ouster
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Shortnews: Wenn man hier über das iPhone 5 berichten will,
darf man nicht neutral sein, sonst gibts nur Minus.

Man muss also mindestens die Formulierungen "Katastrophal",
"Apokalyptisch", "Antichrist" und "Nuklearer Erstschlag"
einbauen, sonst sind die Samsung Fanboys aufgebracht...
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:16 Uhr von Silent_Santa
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ES GEHT DARUM WELCHES HANDY MAN SICH KAUFT!!!!!!!!

Das weder eine Glaubens-, noch eine Politische Frage!!!!

Meine Fresse.... Es gibt eben Leute die nicht darauf stehen das gesamte Softwarepaket des Handys von ersten bis ins letzte Bit zu verändern und sich eher daran erfreuen, dass man ein Gerät einfach auspackt und es funktioniert... und (sofern vorhanden) mit einem großen Berg an Infrastruktur!

Es kann sich doch jeder kaufen was er meint....Warum muss daraus immer eine Glaubenskriese gemacht werden.... Kauft euch ein Android Telefon und seid Glücklich...kauft eun ein Windows Fon .... und seid Glücklich....oder kauft euch halt nen iPhone und seid Glücklich... Wer sich ein dermaßen teures Gerät (und teuer sind sie nunmal alle in den Oberklassen) kauft, nur weil er sich durch sein Umfeld dazu genötigt fühlt hat einfach nen kleinen Penis! ;)

[ nachträglich editiert von Silent_Santa ]
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:21 Uhr von Daeros
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@ouster: Den Samsungjüngern kannste nicht ruhig stellen.

Wenn das iPhone positiv dargestellt wird:
"möööh, Display viel zu klein, zu wenig Kerne, möööh S3 fickt alles in Grund und Boden, Galaxy Nexus bestes, Note ist eh über, Bericht wurde von Fanboy geschrieben"

Wenn das iPhone negativ dargestellt wird:
"da seht ihr mal das Ding wird so gegen das Nexus/Note/S3 ablosen, loserphone, wir sind die besten"

Und dann wird zum Jahresende gefeiert, weil Samsung mit allen Modellen (also auch dem 70 Euro Lidl-Phone mit dem Hinz und Kunz rumrennen) 1.000 Stück mehr verkauft hat also Apple mit 3 Modellen.

(Bitte nicht falsch verstehen, ich habe ein Xperia S! Aber ich bin gegen jegliche Fanboy-Mentalität)
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:36 Uhr von ouster
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Daeros: Da kann ich nur uneingeschränkt zustimmen...


Nur habe ich hier noch keine Apple Fanboys gesehen,
nur den aufgebrachten Samsung-Mob...
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:55 Uhr von Silent_Santa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Peterenis: Das Thema Mac ist nochmal was anderes....
Die Hardware rechtfertigt den Preis sicher nicht...das OS hingegen ist genial.
Allerdings gillt auch hier wieder.... es handelt sich dabei um Leute die ein Leistungsfähiges, stabiles OS wollen, dass NICHT modifiziert werden muss um ihre "Bedürfnisse" zu decken. Wenn man ein bastler und tüfftler ist, hat man es mit OSX sicher schwer...
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:24 Uhr von ouster
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
OS X: ist ein Unix basiertes System.

Wenn man mit Unix klar kommt, kommt man auch dort
zurecht.


Der Hauptgrund dafür, das Macs und MacBooks bei
kreativen Berufen (Design, DJing, Musikproduktion, ...)
eingesetzt wird, ist die enorme Ausgewogenheit und
die Robustheit der Systeme
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:37 Uhr von Silent_Santa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@peterenis: Wenn das deine Meinung ist, sei es so!
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:53 Uhr von farm666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist also: der auslöser dieses ganzen idioten hype´s? Ein haufen metal,kunstoff etc. teile die zusammen eine reliquie ergeben?
... Planet der Affen!
Kommentar ansehen
21.09.2012 16:23 Uhr von Miauta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@peterenis & Silent_Santa: Also ersmal, klar gibts schnellere Notebooks als ein Macbook und auch für den selben Preis oder sogar weniger. Aber es geht ja um die OS, das Material etc. Ich hab nen 9 Jahre alten XP Rechner den ich mir zusammengestellt habe, nur mal so als Info bevor wir gleich alle voreingenommen sind...

Meine Freundin hat n MacBook Pro und es ist einfach genial. Es ist genial das ich mir nen Presenter kaufe, den anmache und das Teil sofort per Bluetooth verbunden ist und sich automatisch die Multimedia Oberfläche öffnet. Man muss nix installieren, keine extra USB Teile anschließen...NIX! Es läuft sofort.

Leute die Gamen etc, für die is ein MacBook nichts, aber es steht fest das nunmal viele Designer etc. diese eben nutzen...zum ARBEITEN. Weil es auch einfach echt angenehm ist. Es funktioniert einfach! Man muss sich um nichts kümmern. Und es gibt viele 3. Hersteller die verdammt viel Zubehör für das Teil rausbringen.

Das gleiche kann man eben auch aufs iPhone beziehen...iOS is einfach, läuft sofort und z.B. die Appunterstüzung empfinde ich als besser und ausgereifter. Es läuft alles stabiler weil es eben ein geschlossenes System ist. Man muss sich um nichts kümmern! Bei Android Geräten gibts oft Kompabilitätsprobleme. Bei Appe treten die erst auf wenn das Handy einfach zu schwach ist für eine gute Grafik z.B. Ansonsten läuft alles tutti. Ich mit meinem Galaxy Note habe z.B. oft Probleme das Apps nicht für das Display angepasst sind oder einfach nicht laufen (obwohl mein Handy schneller ist als ein anderes usw.)

Ich mag Apple Produkte wegen der einfachheit. Mag die Preispolitik aber nicht so. Hätte gerne nen iMac, aber dafür reichts nunmal nicht. Ich hab nen guten Iphone 5 Tarif bei Vodafone gefunden, und mit dem Gewinn vom Verkauf des Samsung Note komme ich auf einen relativ normalen Preis. Wesewgen ich es mir auch hole. Hab außerdem 2 Wochen zeit zu widerrufen, falls es doch Müll ist (wie z.B. die Verarbeitung beim 5er jetzt aktuell)

Es zwingt euch doch niemand einen Mac oder ein iPhone zu kaufen?! Es ist doch scheiß egal wofür jemand anderes sein Geld ausgibt. Wenn ich an der Star Tanke eben meinen Sprit günstiger bekomme, Leute aber Trozdem 10 ct mehr bei Shell bezahlen, ist es doch deren sache! Ihr müsst nicht damit leben sondern die, und die Leute scheinen ja zufrieden zu sein!
Kommentar ansehen
21.09.2012 16:49 Uhr von Miauta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ peterenis: Ich vergleiche nix mit 95....wo steht das? XP, Vista und Windows 7. Wobei ich Windows 7 und Vista extrem überladen finde...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht