21.09.12 10:06 Uhr
 13.954
 

Uhrenhersteller prangert an: Hat Apple hier ganz dreist selbst kopiert?

Der Computerriese Apple kommt beim Thema Patente und dazugehörige Streitereien einfach nicht aus den Schlagzeilen. Doch beim neuesten Fall soll Apple diesmal selbst dreist kopiert haben.

Im Blickpunkt steht dabei das gerade präsentierte Betriebssystem iOS 6. Hier ist das erste Mal ein Wecker integriert. Doch dessen Design scheint nicht bei Apple entstanden zu sein.

Denn der Zeitmesser gleicht bis ins kleinste Detail der Bahnhofsuhr der Schweizerischen Bundesbahnen. Dort hält man die Rechte an der 1944 präsentierten Uhr und zeigt sich entsprechend verärgert über den dreisten Klau. Man prüft nun sogar rechtliche Schritte gegen den Computerkonzern.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft / Firmennews
Schlagworte: Schweiz, Apple, Bahnhof, Plagiat, iOS 6, Uhrenhersteller
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2012 10:17 Uhr von JohnCody
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Nahezu identisch beide Uhren im direkten Vergleich gibt´s hier:
http://fuchsphones.de/...
Kommentar ansehen
21.09.2012 10:17 Uhr von sonntagslaeufer
 
+14 | -89
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2012 10:19 Uhr von Pilzsammler
 
+104 | -11
 
ANZEIGEN
@Sonntag: Tja Pech... Sie selber schreien auch wegen jedem Urheberrechtsverstoss...

Bitte verklagen! :P
Kommentar ansehen
21.09.2012 10:27 Uhr von ouster
 
+13 | -66
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2012 10:43 Uhr von cvzone
 
+59 | -5
 
ANZEIGEN
@Ouster: Ouster, das hast du gut erkannt, jedes Rad wird rund...

Hält Apple allerings auch nicht davon ab Samsung wegen jedem optischen Mist zu verklagen. Als ob es für Tablets soviele Möglichkeiten im Design gäbe als ein Display mit Rand.
Kommentar ansehen
21.09.2012 10:47 Uhr von Bender-1729
 
+55 | -5
 
ANZEIGEN
Wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus.

Geschieht Apple ganz recht, mal wegen so einem Bullshit verklagt zu werden. Ich hoffe, die Schweizerischen Bundesbahnen unternehmen wirklich rechtliche Schritte gegen Apple und dieser schamlose Verein kostet mal seine eigene Medizin.
Kommentar ansehen
21.09.2012 10:58 Uhr von MorgDerDixieOrK
 
+31 | -7
 
ANZEIGEN
... Apple ist doch nur ne Firma Die von den Innovationen der anderen Profitiert und wenig selbst herstellen kann.
Kommentar ansehen
21.09.2012 11:13 Uhr von SimSeat-Fan
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
wer wegen siplen Formen Patentprozesse führt mus sich nicht wundern, wenn auch andere diese Praktik übernehmen, um sich zu bereichern. Das ist völlig legitim, denn wenn dieses Uhrendesign geschützt ist, dann darf man es nicht kopieren und gerade ein Konzern wie Apple hat eine große Abteilung und Patentanwälte, die VOR eine Release eines Produkts abklären MUSS, ob es Konflikte mit anderen Patenten gibt.

Aber so ist das eben, wenn man im Glashaus mit Steinen wirft.....
Kommentar ansehen
21.09.2012 11:19 Uhr von ouster
 
+5 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2012 11:19 Uhr von Crushial
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Als ich den Titel las, wusste ich bereits, dass ouster wieder krampfhaft versuchen wird, Apple bis auf den Tod zu verteidigen. News angeklickt -> Recht gehabt.

Ich sollte Wahrsager werden. ;)

mfg
Kommentar ansehen
21.09.2012 11:21 Uhr von ouster
 
+2 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2012 11:21 Uhr von KingPiKe
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist das ja richtiger Blödsinn.

Aber da Apple ja auch andere verklagt, weil die ein Symbol haben, was einen Apfel auch nur im entferntesten ähnlich sieht, oder die Punkte als Seitenanzeige benutzen, usw usw...da hält sich meine Trauer doch echt in Grenzen.
Kommentar ansehen
21.09.2012 11:24 Uhr von ouster
 
+3 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2012 11:26 Uhr von KingPiKe
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@ouster: " kopiert einfach das iPhone und Google kopiert iOS mit Android."

Und da findest du es ok wenn Apple klagt. Wenn Apple kopiert ist das aber dann was völlig anderes, ja?

"Solang Apple dafür Patente erhält, ist es doch nur richtig,
dass sie sich um ihr Recht kümmern, oder nicht?

Wenn der Uhrenhersteller ein Patent auf sein Design hat,
dann soll er bitte vor Gericht ziehen mit dieser Aussage.
Aber ich zweifle daran, dass es dafür eins gibt..."

Auf Design bekommt man keine Patente, sondern Geschmacksmuster. Und ob du daran zweifelst ist eigentlich völlig irrelevant. Das wird die schweizer Bahn sicherlich besser wissen.

"Apple hat für sein Design eben schon eins bekommen...
und das wird sicher auch gute Gründe haben."

Mag ja sein, aber das gilt eben auch für andere.

"Es ist ja nun wirklich nicht so, dass Google und Samsung
nicht genauso klagen... "

Hat ja keiner bestritten.

"Sie werden nur hier so hingestellt,
als wären die beiden die Retter der Welt und Apple bringt
mit dem iPhone den Antichristen persönlich raus.."

Womit untermauerst du diese Aussage?


"Aber, wie bereits andere vor mir festgestellt haben:
Weder gegen Dummheit noch gegen die Arroganz
ist ein Kraut gewachsen... "

Damit hast du sogar recht... ;)
Kommentar ansehen
21.09.2012 11:59 Uhr von aberaber
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich war es noch dreister, denn die uhr war schon auf einer schweizer app als icon drauf. die wussten vielleicht nicht einmal, dass sie sich beim kopieren mit dem hersteller und der staatsbahn anlegen :D
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:16 Uhr von ouster
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:21 Uhr von steffi78
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster: Wo ich dir zustimmen würde ist das diese klage ebenso schwachsinn ist, wie aber auch dann die klagen von apple von wegen slide to unlock, runde ecken, display mit rand, bunte symbole auf dem bild, usw usw usw.

Generell ist es nur merkwürdig das du es ok findest wenn apple dreist überall rumklaut dann sein logo draufquetscht und das dann patentiert so das nacher der reele designer oder erfinder oder hersteller patentgebühen an apple zahlen muss damit er das was er selber erfunden hat weiter herstellen oder nutzen kann.

Ebenso thema apfelkind dasq ist doch wohl ein scherz oder? Das ist ein apfel als symbol und weiter? Das ist noch immer ein kaffee und keine handy herstellende firma oder eien computer herstellende firma, das war doch wohl defintiv nur ein schlechter troll versuch von apple damit zua rgumentieren das dieses kaffee ja irgendwann mal auch computer oder handys herstelen könnte.

Weiterhin, wenn ich mir tables anschaue und damit meine ich jetzt nicht speziell die aktuellen, sondern ich guck mir zb mal alte startrek folgen an da finde ich auch tablets nennen sich da halt padds ist aber dasselbe, du die sehen den heutigen tablets gar nich sooo unähnlich im design (mal abgesehen vom betriebssystem ), also hat apple dann bei Gene Roddenberry oder einem der designer geklaut?
Wohl eher nicht apple hat dieselbe idee dazu gehabt wie schond amals die startrek designer und auch die jungs bei samsung und anderen firmen, ein tablet ist eine flache einheit mit display in der mitte punkt aus ende, wie willst du das anders machen? Das display auf die rückseite packen? im 40 grad winkel? senkrecht hochstehend? Wei anders soll ein tablet sonst praktisch sein und funktionieren?

Und ganz ehrlich in diesem falle hoffe ihc das man gegen apple klagt und dieser verein endlich mal kräftig einen auf den deckel bekommt. Denn dieses patentgetrolle das apple an den tag legt kotzt einen nur noch an, da werden konkurrenten mit unsauberen mitteln vom markt geklagt und man hällt sich selber daraqn schadlos.

Bleibt nur zu hoffen das diese sache für apple mal soo richitg teuer wird. Denn ich wage zu bezweifeln das die schweizer richter genauso deppert sind wie die deutshcen und apple die story dann abkaufen.

Wobei kann mir dann schon vorstellen wie apple argumenteiren wird, wird wohl darauf rauslaufen, das apple dann behauptet das sie generell jedes uhrendesign entwickelt haben (weil haben ja eh alles entwickelt) und die schweizer bei ihnen geklaut hätten zu einer zeit wo es apple ja noch gar nicht gegeben hat und apple eh generell immer recht hat und die schweizer richter doch daran denken sollten das es ohne apple ja weder computer, handy, tablets, autos, flugzeuge, licht, strom, wasser oder atemluft geben würde weil all das hat uns der allmchächtige apfel beschert, oder etwa doch nicht?
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:22 Uhr von Madboy13
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Erstaunlich dass hier viele Leute offenbar den ganzen Tag rumhängen und nur darauf warten, dass eine negative News über Apple veröffentlicht wird, nur um sich dann wie die Geier draufzustürzen und über Apple abzulästern :)
Sucht euch mal andre Hobbys :)
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:32 Uhr von ouster
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:50 Uhr von MC_Kay
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ ouster: "Apple klaut Ideen? Nenn mal ein paar Beispiele bitte!"

Ok, fangen wir mal an.

1.) Metallgehäuse bei Computern und mobilen Geräten.
Apple hatte zu Anfang Gehäuse als Holz (was schon seit dem Z1 üblich ist)
Dann nutzten sie Kunststoff für ihre Gehäuse. Ist auch nicht neu, gab es schon seit dem 2. WK.
Andere Computerhersteller haben fast komplett auf Metallgehäuse gesetzt, als Apple von Holz auf die innovativen Kunstoffgehäuse umgeschwenkt ist. Kunstoff war da die Innovation bei Apple. Und nun verwendet Apple Metallgehäuse und beschwert sich, dass die Konkurenz auch Metallgehäuse verbauen will ...

2.) SATA-Schnittstelle.
Apple wollte niemals auf die Modeerscheinung SATA umsteigen. PATA sollte die Zukunft gehören.

3.) SSD-Festplatten
Apple wollte keine langsamen SSD-Festplatten verbauen. Normale Magnetspeicher werden niemals aus den Applecomputern verschwinden! .... kam anders.
(Früher waren SSD-Festplatten noch langsamer als magnetische Speichermedien)

4.) USB-Schnittstellen
Apple hatte sich geweigert USB-Schnittstellen an ihren Geräten zu verbauen, FireWire (IEEE 1394) sollten das A und O werden.
FireWire hat sich nie durchgesetzt und nun nutzt Apple auch USB.

5.) DisplayPort
Diesen Anschluss wollte Apple erst garnicht verbauen, weil zu langsam und nicht sicher genug. Nun gibt es den DisplayPort-Mini an MacBooks.

6.) "Desktop" mit Icons darauf

7.) Bedieung eines Gerätes mittels Fingern auf den Display

8.) Die Tiefsetzstellerschaltung in jedem Ladegerät von Apple.

9.) Verwendung von Gleichspannung im Gerät

10.) Verwendung des MP3-Standads in iPod, iPad, iPhone, etc.

....
....

soll ich weitermachen?
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:20 Uhr von ouster
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:22 Uhr von Madboy13
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ MC_Kay: Ich will jetzt ja nicht allzu kleinlich sein, aber die meisten deiner Punkte sind ja wohl eher eine Anpassung von Seiten Apple an die Marktentwicklungen bzw. an sich durchsetzende Standards...
Von Klauen kann da wohl nicht die Rede sein!

Und bevor ich durch diese Äußerung wie ouster behandelt werde: Wir haben im Haushalt sowohl Apple als auch Android und sind mit beidem zufrieden (ja, auch das gibt´s :P)
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:22 Uhr von Hallominator
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Selber Schuld! Warum nehmen die auch so ein hässliches Design, das gehört wirklich bestraft. Vom Kreis am Sekundenzeiger mal abgesehen kenne ich übrigens sogar 5 Bahnhöfe, mit solchen Uhren. Der Kreis sieht wirklich beknackt aus.^^
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:46 Uhr von neurotransmitter
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Apple-Jünger sind entscheide selbst -> http://youtu.be/...

[ nachträglich editiert von neurotransmitter ]
Kommentar ansehen
21.09.2012 13:55 Uhr von KingPiKe
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Ouster: "Bisher stand nirgends etwas, ob die Schweizer auf
das Design der Uhr ein Patent halten"


Letzter Abschnitt: Dort hält man die Rechte an der 1944 präsentierten Uhr

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht