21.09.12 09:48 Uhr
 106
 

Seltener Anblick: Silbergibbon-Äffchen präsentiert sich im Tierpark Hellabrunn

Im Münchener Tierpark Hellabrunn hat ein kleines Silbergibbon-Äffchen vor vier Wochen das Licht der Welt erblickt. Nun präsentiert sich der Tiernachwuchs den neugierigen Blicken der Besucher.

Welches Geschlecht das Affenbaby besitzt, ist bisher allerdings unklar. Silbergibbons sind vom Aussterben bedroht und haben ihre Heimat auf der Insel Java in Indonesien.

"Die Münchener Silbergibbons sind etwas ganz Besonderes, denn in ganz Deutschland finden Sie diese stark bedrohte Primatenart nur im Tierpark Hellabrunn.", sagte Zoodirektor Dr. Andreas Knieriem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: München, Indonesien, Affe, Tierpark
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 84 Prozent der Deutschen schätzen Donald Trump als ungeeignet ein
Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken
Urteil: Hunde dürfen nach Trennung von Paar nicht getrennt werden