21.09.12 09:47 Uhr
 92
 

700 Stellen sollen beim Versandhändler Otto wegfallen

Der Konzern Otto will seine drei Versandgeschäfte Otto, Baur und Schwab zusammenschließen und 700 Arbeitsstelen streichen.

Betriebsbedingte Kündigungen soll es aber nicht geben.

Konzernchef Hans-Otto Schrader erklärte: "Wir wollen bei Otto preisaktiver werden. Bei technischen Produkten haben wir damit bereits begonnen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kündigung, Stellenabbau, Otto, Schwab
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: Syrischer Kameramann wird von Betrunkenen durch Stadt gehetzt
Häusliche Gewalt in Russland - Gesetz für Straffreiheit bei Erstanzeige
Michael Schumachers Ex-Manager kritisiert Familie: "Sagen nicht volle Wahrheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?