21.09.12 09:17 Uhr
 89
 

Fußball: Brasiliens Stürmerlegende Romario mit massiver Kritik an Nationalcoach

Über Twitter hat Romario, ehemaliger brasilianischer Stürmerstar der Seleceao, harsche Kritik an Nationaltrainer Mano Menezes getätigt und ein Eingreifen von Staatspräsidentin Dilma Rousseff verlangt.

Er schrieb, wenn man mit dieser Mannschaft wie bisher weitermacht, wird sie schon in der Vorrunde der Weltmeisterschaft im eigenen Land scheitern.

"Um Gottes Willen, Präsidentin Dilma, treffen Sie gemeinsam mit dem Sportministerium eine Entscheidung", schrieb er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kritik, Brasilien, Twitter
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2012 10:35 Uhr von hboeger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Um Gottes Willen ! Die Politik sollte sich da aber gefälligst raushalten.
Scheint wenig Ahnung behalten haben dieser Romario in seinem Alter.
Brasilien hat doch soeben gegen Argentinien gewonnen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?