21.09.12 07:23 Uhr
 896
 

Abtreibung: Schwere Konsequenzen für die nächste Schwangerschaft

Eine Studie aus Schottland hat herausgefunden, dass der Abbruch einer Schwangerschaft durchaus Folgen für die nächste haben kann. So sei das Risiko einer Frühgeburt deutlich erhöht.

Von 120.000 Frauen, die das erste Mal abgetrieben hatten, erlitten 47.400 eine Fehlgeburt. Dies sei ebenso hoch, wie bei Raucherinnen.

Dennoch sei auch die Art des Abbruches relevant: Ein chirurgischer Eingriff erhöhe das Risiko einer Früh- oder Fehlgeburt deutlich mehr, als es bei einer medikamentös ausgelösten Abtreibung der Fall sei.


WebReporter: kohny123
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schwangerschaft, Abtreibung, Fehlgeburt, Frühgeburt
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2012 08:59 Uhr von xCheGuevarax
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
welch eine "News": schon bei der Geburt meiner Tochter vor sieben Jahren wurden wir aufgeklärt, was die eventuellen Risiken bei einer Abtreibung sein könnten. Ist eigentlich schon seit Jahrzehnten bekannt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?