21.09.12 06:27 Uhr
 637
 

Wieder eine Klage: Apple will polnischen Lebensmittelhändler "A.pl" plattmachen

Apple kann es offenbar nicht lassen. Das Unternehmen reicht nun schon wieder eine Klage ein, dieses mal gegen den polnischen Delikatessenhändler "A.pl".

"A.pl" soll sich laut Apple wie "Apple" anhören und könne zu leicht verwechselt werden.

Ob das polnische Gericht diese Klage allerdings überhaupt zulassen wird, ist fraglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Apple, Klage, Polen
Quelle: www.tech-blog.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"
USA: Oberster Gerichtshof bestätigt Trumps Einreiseverbot für Muslime teilweise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2012 18:17 Uhr von ShadowDriver
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Apple: ist einfach scheiße und versucht das geld was sie mit ihren CrapPhone´s nicht einnehmen können zu erklagen.

Jemand sollte diese geier verbieten...dabei ist es gerade apple mit ihren Iphones die so ziemlich viel bei den anderen geklaut haben

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?