20.09.12 17:58 Uhr
 368
 

Infrarot-Heizung: BMW entwickelt Heizsystem ohne Lüfter

Auf dem "BMW Group Innovation Day 2012" hat der bayerische Automobilbauer BMW ein neuartiges Heizsystem für Autos vorgestellt.

Das Infrarot-Heizungssystem kommt dabei völlig ohne Lüfter aus. Das ist nicht nur für den Energieverbrauch gut, sondern auch für die Geräuschkulisse im Innenraum.

Das Heizsystem strahlt Infrarot-Wellen aus, welche auf den Fahrzeuginsassen treffen und da in Wärme umgewandelt werden. Die entstehende Wärme bezeichnet BMW als so angenehm wie an einem Lagerfeuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Heizung, Infrarot, Lüfter
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2012 19:16 Uhr von Fireproof999
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Energieverbrauch? Ich wette diese Infrarotstrahler brauchen mehr Energie als der Lüfter. Die Hitze muss bei der klassischen Heitzung ja immerhin nicht erzeugt werden sondern fällt als Nebenprodukt sowieso beim Motor an.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
21.09.2012 00:28 Uhr von bjondal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Ist ja schön und gut, aber was mache im Sommer zum Kühlen ?
Ich denke mal das im BMW dennoch ein Lüfter drin ist für den Sommerbetrieb vor allem wenn eine Klimaanlage vorhanden ist.

Zur Infrarot Heizung selber, ich kenne diese nur aus Hotels da ist sie oft an der Decke montiert und die wärme finde ich persönlich nicht so angenehm.
Kommentar ansehen
16.11.2012 19:39 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bjondal

Im Sommer strahlen die Strahler halt Kältwellen aus, was haste Du gedacht?

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?