20.09.12 17:33 Uhr
 435
 

Rücknahme des Waffenembargos gefordert: China stoppt TV-Übertragung der EU (Update)

Presse und Zuschauer zeigten sich erstaunt, als die Rede des chinesischen Ministerpräsidenten beim EU-China-Gipfel in Brüssel abrupt abgebrochen wurde.

Wen Jiabao hatte gerade die Rücknahme des EU-Waffenembargos gegen China gefordert (ShortNews berichtete) und dann brach die Übertragung auf ein Signal der chinesischen Delegation hin ab.

Danach wäre ein interner Teil der Rede angebrochen: "Die ewige Frage ist, wann die Begrüßungsworte beendet sind und der interne Teil beginnt", so ein Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, EU, TV, Übertragung, Abbruch, Wen Jiabao
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?