20.09.12 15:33 Uhr
 255
 

Weg mit dem Embargo: China will europäische Waffen kaufen

Seit dem Tian´anmen-Massaker 1989 auf dem Platz des himmlischen Friedens unterliegt China einem Waffenembargo der Europäischen Union. Dies soll sich nach dem Willen des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao nun wieder ändern.

Auf dem EU-China-Gipfel in Brüssel forderte er, dass das Embargo aufgehoben wird und bekundete ganz klar sein Interesse an europäischen Waffensystemen. Außerdem forderte er Europa auf, China als Volkswirtschaft anzuerkennen - dann wären keine Anti-Dumping-Klagen mehr zu befürchten.

Der bald aus dem Amt scheidende Ministerpräsident bekundete im Gegenzug, dass China gemeinsam mit der EU ein System zum Emissionshandel entwickeln und ein Klimaschutzkonzept verabschieden möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Forderung, Embargo, Wen Jiabao, Waffenembargo
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2012 15:33 Uhr von KingPR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Anerkennung als Volkswirtschaft wäre verfrüht: In der Quelle finden sich schon zwei Beispiele, wo China nicht wie eine freie Volkswirtschaft agiert hat. Ein Beispiel: Die Solarbranche, wo China die Preise gedumpt hat, damit die chinesischen Solarriesen überleben. Den Waffenhandel wieder aufzunehmen fände ich allerdings okay. Es wird hier wohl um schwere Waffen gehen und ich finde, China sollte das Recht haben, diese zu erwerben. Für uns wäre das ja auch von Vorteil.
Kommentar ansehen
20.09.2012 15:39 Uhr von usambara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sie kaufen nur, um die Waffen zu kopieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?