20.09.12 12:02 Uhr
 2.984
 

Fußball: Jupp Heynckes kritisiert Fans wegen Olé-Rufen

Der Cheftrainer des FC Bayern München, Jupp Heynckes, war nach dem Auftaktsieg der neuen Champions League-Saison gegen Valencia angefressen.

Heynckes: "So ein Spiel muss man bis zum Ende konzentriert spielen, das haben wir heute nicht getan. Da hat ein bisschen die Konzentration bei uns nachgelassen. Die Zuschauer haben auch mitgeholfen mit ihren Olé-Rufen. Das hat mir persönlich nicht gefallen. Das gehört bei einem CL-Spiel nicht dazu."

Üblich sind solche Jubelschreie bei jedem Ballkontakt nur, wenn das eigene Team hoch führt. Zudem vermisse Heynckes den nötigen Respekt vorm Gegner und hält von diesem Jubel überhaupt nichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Fan, Jupp Heynckes
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann bietet sich dem FC Bayern München an
Fußball: FC Bayern München eröffnet Büro in China
Fußball: Joshua Kimmich hadert mit seiner Situation bei FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2012 12:58 Uhr von Post_Oma
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Soviel: wie die Spieler verdienen werden sie wohl mit ein paar Rufen aus dem Publikum klarkommen müssen.
Kommentar ansehen
20.09.2012 13:29 Uhr von Bobbelix60
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Interessant! Wenn man mit dem Spiel der eigenen Mannschaft zufrieden ist, darf man nicht jubeln. Laola-Welle sollten man lieber auch lassen, denn das stört auch bei der Konzentration. Und "...so ein Tag, so schön wie heute..." bitte erst auf dem Nachhauseweg singen. Und natürlich ja nicht die eigene Mannschaft anfeuern, wenn sie im Rückstand ist. Das stört ja alles.

Spinnt denn der Heynckes?!? Lieber gleich die Fans garnicht ins Stadion lassen.
Kommentar ansehen
20.09.2012 14:47 Uhr von Beng.
 
+4 | -0