20.09.12 07:03 Uhr
 97
 

Österreich/Jahresabschluss 2011: Schuldenberg häuft sich an

Der am gestrigen Mittwoch vom Rechnungshof vorgelegte Jahresabschluss 2011 lieferte ein gemischtes Bild über den Zustand der österreichischen Staatsfinanzen.

Mit 2,6 Prozent konnte das Defizit zwar unter die Dreiprozentgrenze gesenkt werden. Der öffentliche Schuldenstand liegt aber weiter klar über der Maastricht-Grenze von 60 Prozent.

Dabei werden mittlerweile allein zum Abbau des Schuldenberges 35 Prozent aller Ausgaben verwendet - Tendenz für die künftigen Budgets steigend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Budget, Schuldengrenze, Maastricht-Grenze
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen