19.09.12 23:12 Uhr
 369
 

Internet-Giganten Facebook, Google und Co. starten eigenen Lobbyverband (Update)

Seit dem Juli waren die Pläne bereits bekannt, dass die Internetkonzerne wie Facebook, Google, Amazon, eBay, Yahoo, AOL, Linkedin, Monster, Expedia und Co. mit der sogenannten Internet Association eine eigene Lobbygruppe in der US-Hauptstadt gründen wollen (ShortNews berichtete).

Am heutigen Mittwoch nahm die sogenannte "Internet Association" ihre Arbeit auf. Der neue Lobbyverband will die "Freiheit des Internets" bewahren, Innovation und wirtschaftliches Wachstum fördern und den Internetnutzer stärken.

Die "Internet Association" will sicherstellen, immer eine Stimme in Washington zu haben und zum Verständnis beitragen, dass das Internet nicht das Silicon Valley ist, sondern Teil der breiten Gesellschaft sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Facebook, Google, Google+
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?