19.09.12 23:12 Uhr
 367
 

Internet-Giganten Facebook, Google und Co. starten eigenen Lobbyverband (Update)

Seit dem Juli waren die Pläne bereits bekannt, dass die Internetkonzerne wie Facebook, Google, Amazon, eBay, Yahoo, AOL, Linkedin, Monster, Expedia und Co. mit der sogenannten Internet Association eine eigene Lobbygruppe in der US-Hauptstadt gründen wollen (ShortNews berichtete).

Am heutigen Mittwoch nahm die sogenannte "Internet Association" ihre Arbeit auf. Der neue Lobbyverband will die "Freiheit des Internets" bewahren, Innovation und wirtschaftliches Wachstum fördern und den Internetnutzer stärken.

Die "Internet Association" will sicherstellen, immer eine Stimme in Washington zu haben und zum Verständnis beitragen, dass das Internet nicht das Silicon Valley ist, sondern Teil der breiten Gesellschaft sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Facebook, Google, Google+
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?