19.09.12 21:57 Uhr
 140
 

"Sturm der Liebe": ARD-Telenovela wurde bereits in mehr als 20 Länder verkauft

Die ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" ist hierzulande mit zwei Millionen Zuschauern sehr erfolgreich im Nachmittagsprogramm. Nun werden auch bald die Franzosen und die Menschen in Island in den Genuss dieser Erfolgsgeschichte kommen.

Damit wurde die Telenovela bisher in 22 Ländern verkauft. Darunter Italien, Österreich, Finnland und Kanada.

"Mit unseren Geschichten und Bildern aus Oberbayern begeistern wir nicht nur ein Millionenpublikum hierzulande, sondern verstärkt auch im Ausland", so Produzentin Bea Schmidt. Zudem mache es sie stolz, dass man "Sturm der Liebe" demnächst im wichtigen französischen Fernsehen sehen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frankreich, ARD, Island, Telenovela, Sturm der Liebe
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Soaps: Weiterhin Rote Rosen mit Jenny Jürgens und Sturm der Liebe mit Erich Altenkopf
"Sturm der Liebe" bekommt hochkarätigen Neuzugang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2017 12:30 Uhr von henry2110
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt müsst Ihr nur noch den Schauspielern und den Autoren ein One Way Ticket spendieren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Soaps: Weiterhin Rote Rosen mit Jenny Jürgens und Sturm der Liebe mit Erich Altenkopf
"Sturm der Liebe" bekommt hochkarätigen Neuzugang


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?