19.09.12 14:50 Uhr
 155
 

Indien testet atomwaffenfähige Mittelstreckenrakete

Agni IV heißt die Rakete, mit der Indien sein nukleares Drohpotential erhalten und ausbauen will. Die 17 Tonnen schwere und 20 Meter lange Rakete wurde für mittlere Strecken bis 4.000 Kilometer konzipiert.

Die Rakete ist ausgelegt für verschiedene Sprengladungen mit einer Masse von bis zu einer Tonne. Außerdem ist sie atomwaffenfähig.

Der Raketentest am Mittwoch von der Insel Wheeler im Golf von Bengalen vor der Küste des Unionsstaates Orissa aus, verlief Informationen der Nachrichtenagentur Ians zufolge, positiv.


WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Test, Indien, Rakete
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2012 14:50 Uhr von KingPR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Indien finde ich das jetzt nicht so schlimm wie beim Iran. Die Inder sind die größte Demokratie der Welt und keine verrückte Diktatur, deshalb hoffe ich, dass trotz der ganzen Korruption in dem Land die Waffe dort in guten Händen ist.
Kommentar ansehen
19.09.2012 15:59 Uhr von Canay77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso: steigt keiner den Indern auf die Füsse? Soweit ich weiss haben die den A-Waffensperrvertrag bis heute noch nicht unterzeichnet

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?