19.09.12 14:21 Uhr
 258
 

Stichlinge: Gestresste Mutter - Dumme aber wachsame Kinder

Ein Phänomen, das im Tierreich mit Sicherheit nicht einmalig ist: Wird die Mutter der Fischart Stichling vor der Eiablage durch eine Bedrohung unter Stress gesetzt, so hat dies einen großen Einfluss auf die Nachkommen.

Die kleinen Fische waren im Vergleich zu denen, die ohne gestresste Mutter erzeugt wurden, weniger lernfähig - beispielsweise in Bezug auf die Erschließung neuer Nahrungsquellen. Dafür wären die Fische jedoch wachsamer, um auf Gefahren zu reagieren.

Als ursächlich für diese Veränderung wird das Stresshormon Cortisol vermutet. Der in der Studie genutzte Stress wurde durch das Modell eines Hechtes simuliert, das die Fischmutter täglich 30 Sekunden gejagt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mutter, Fisch, Stress, Hormon
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2012 14:21 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir durchaus vorstellen,m dass es bei Menschen einen ähnlichen Mechanismus gibt. Ich sage nur ADHS - das würde passen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?