19.09.12 14:06 Uhr
 193
 

Syrien erwägt Einsatz von Chemiewaffen gegen Aufständische

Der Einsatz von Chemiewaffen ist international geächtet. Syrien, das die weltweit drittgrößten Chemiewaffenvorräte besitzt, erwägt nun nach Aussage eines desertierten Generals den Einsatz chemischer Kampfmittel "unter äußersten Umständen".

Der in die Türkei geflohene Generalmajor sagt weiter, dass ein solches Szenario beispielsweise der Kontrollverlust der Regierung in Aleppo darstellen könnte. Assad könnte dann den Einsatz von Chemiewaffen billigen.

Außerdem hatte die syrische Regierung erwogen, der libanesischen radikal-islamischen Hizbollah Chemiewaffen für Angriffe auf Israel zu übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Einsatz, Aufständische, Chemiewaffe
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2012 14:06 Uhr von KingPR
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Assad wird die Macht nicht freiwillig abgeben. Der Iran steht hinter ihm und wird das Land notfalls für ihn besetzen um den Aufstand niederzuschlagen. Massenvernichtungswaffen gegen die Rebellen einzusetzen wird Assad eher ansprechen, als sich stürzen und anschließend zu Tode verurteilen zu lassen. Von daher denke ich, dass in Syrien noch sehr viel Blut fließen wird.
Kommentar ansehen
19.09.2012 14:14 Uhr von Atatuerke
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
deine Meinung ist: völlig korrekt.meine Meinung dazu ist,das Syrien die Lunte zu einem Fläschenbrand im nahe Osten ist.Wenn das da eskaliert kann auch die ganze Welt davon betroffen werden.
Kommentar ansehen
01.05.2013 09:37 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja wie der irak...
Bla bla
Wer immer lügt dem glaubt man nicht mehr

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?