19.09.12 14:04 Uhr
 317
 

Still und rasant: Italien präsentiert den schnellsten Zug der Welt

Der "Frecciarossa 1000" rundet die jüngsten Bestrebungen nach Hochgeschwindigkeit im italienischen Bahnbereich wohl endgültig ab. Gemäß eines Berichts der Zeitung "La Stampa" wird dieser Zug, der ab 2014 auf italienischen Schienen verkehren soll, der offiziell schnellste seiner Zunft sein.

Mit 400 Stundenkilometern transportiert dieser Zug, dessen Name übersetzt treffenderweise "Roter Pfeil" lautet, bis zu 465 Fahrgäste durchs Land. Seine niedrigen Vibrationen machen den "Roten Pfeil" gleichsam zum leisesten Zug auf der Welt. Bisher existieren in Italien bereits 50 Exemplare.

Deren Produktion hat bereits 1,5 Milliarden Euro verschlungen. Mit dem aufsehenerregenden Modell will die italienische Staatsbahn sich einen Vorteil in der Dauerkonkurrenz mit privaten Gruppen verschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Welt, Europa, Italien, Zug
Quelle: www.suedtirolnews.it

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2012 14:04 Uhr von Raskolnikow
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hm... wenn man sowieso schon kein Geld hat... baut man eben Züge für 1,5 Milliarden.
Die Menschen bleiben zwar arm, sind dabei aber flugs unterwegs... huiii

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?