19.09.12 13:28 Uhr
 223
 

Lufthansa erhöht Ticketpreise für Langstreckenflüge gewaltig

Die gesamte Lufthansa-Gruppe hat die Preise für Langstreckenflücke gewaltig angehoben.

Die Airline argumentiert mit einer "allgemeiner Kostensteigerungen", die Passagiere müssen nun bis zu 60 Euro mehr für ein Ticket bezahlen.

Weiter gab die Lufthansa bekannt, dass man eine neue Billiglinie mit dem vorläufigten Namen "Direct4U" plane.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Preis, Flug, Lufthansa, Ticket
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2012 13:54 Uhr von FritzFold
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Meine: Meinung zu dem Streik hatte ich hier mehrfach nennen dürfen: Unnötig, albern, kindisch und überflüssig.
(Thema 3 Monate Ausbildung, min 1500.- + Zulagen, Vorteile für Familien usw)

Auch war klar, dass die LH die Verluste an die Kunden weitergibt. Die werden es nicht zahlen, bei dem Angebot auf dem Markt.
Ergo: Noch mehr Gründe die Billigairline zu starten und dort Gewinne zu machen, ohne streikendes Personal.
Kommentar ansehen
19.09.2012 15:43 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nach dem Zusammenstreichen der Miles & More Punkte nun ein weiterer Schritt gegen den Kunden.

Mir aber letztlich egal - Business und First der Lufthansa sind vorzüglich und gerade über den Atlantik der Konkurrenz ebenbürtig.
Dazu kommt dann eben noch der Bonus bei der Wartung, zumindest hier zählt für viele noch deutsche Gründlichkeit.


Es wird nur Zeit, dass die 748 auf mehr Strecken in die Staaten eingesetzt werden. Wer will denn schon nach Houston.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?