19.09.12 11:06 Uhr
 13.073
 

40 Jahre geheim gehalten - Russland besitzt größtes Diamantenvorkommen der Welt

40 Jahre lang konnte Russland die Sensation geheim halten: In der sibirischen Wüste, unter dem sogenannten Popigai-Krater, befinden sich Hunderte von Tonnen des härtesten Diamanten der Welt.

Russland hielt diese Nachricht geheim, um den Preis von Diamanten aus anderen Gegenden stabil zu halten. Das Vorkommen ist mit der zehnfachen Menge aller Diamanten der Welt das größte Vorkommen überhaupt.

Die Diamanten entstanden vor knapp 35 Millionen Jahren während eines Asteroiden-Einschlags. Mit dem größten Diamantenvorkommen der Welt könnte Russland schon bald zur reichsten Nation der Welt aufsteigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Welt, Russland, geheim, Vorkommen
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2012 11:18 Uhr von quade34
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
wenn sie: weiter darüber quatschen, ist der Preis im Keller und der Reichtum verschwunden.
Kommentar ansehen
19.09.2012 11:31 Uhr von Suzaru
 
+52 | -0
 
ANZEIGEN
Diamanten aus Meteoriteneinschlägen sind noch härter als gewöhnliche Diamanten, da Sie für Nanosekunden einer noch höheren Temperatur und Druck ausgesetzt waren als die in der Erdkruste. Es sind polykrisataline Diamanten auch Carbonado genannt. Das härteste was es gibt und erst seit einigen Jahrzehnten bekannt...
Kommentar ansehen
19.09.2012 11:32 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich tun die mit anderen Rohstoffen: (wie zum Beispiel Gold) auch so verfahren.
Kommentar ansehen
19.09.2012 11:37 Uhr von Gierin
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, aber Es wird nicht so heiss gegessen, wie gekocht wird. Tatsächlich hat man offenbar "nur" (billige) technische Diamanten gefunden:

"Wie der Direktor des Instituts für Geologie und Mineralogie, Nikolai Pochilenko, sagte, sind diese Diamanten für den Juwelenmarkt nicht geeignet. Pochilenko bezeichnete anders lautende Medienberichte als Spekulation"

Das interessante an diesen Diamanten ist, wie erwähnt, dass sie besonders hart sind. Sie werden also für industrielle Zwecke sehr begehrt sein.
Kommentar ansehen
19.09.2012 11:45 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2012 11:57 Uhr von saber_
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
@gierin: "nur billige technische diamanten"?!


industrielle diamanten haben heutzutage eine weitaus groessere wirtschaftliche bedeutung als schmuckdiamanten...

nur zur info ;)
Kommentar ansehen
19.09.2012 12:05 Uhr von mAdmin
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
russen sind härter als diamanten: :D
Kommentar ansehen
19.09.2012 12:06 Uhr von no_trespassing
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Wikipedia steht:

"Obwohl es keine genauen Messungen dazu gibt, wird vermutet, dass durch diesen Einschlag mehr Diamanten gebildet wurden, als durch die übrigen geologischen Prozesse in der Erde. Eine Nutzung der Diamantvorkommen ist auf Grund der geringen Konzentrationen im Gestein aber unwirtschaftlich."


Und es war wohl schon vor 12 Jahren bekannt, als folgendes Werk erschien:

Alexander Deutsch et al.: Eine Schatzkammer in Sibirien. forschung 3–4 (2000) (Zeitschrift der Deutschen Forschungsgemeinschaft).
Kommentar ansehen
19.09.2012 12:12 Uhr von SN_Spitfire
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
uhuuu: jetzt bekomm ich aber Angst...

Würde Russland mehr auf seine Bevölkerung hören, wären so manche Probleme bei denen quasi nicht vorhanden.
sie schlittern von einem Kommunismus in eine Zeit, wo mehr Zündstoff drinsteckt, als so mancher sich vorstellen mag.

Russland macht wirtschaftlich vieles durchaus richtig, aber den Hauptteil machen sie falsch.
Kommentar ansehen
19.09.2012 14:08 Uhr von Justus5
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Neeee "...wäre russland schon längst die reichste nation und die armut wäre geschichte..."

Nee, es gäbe in Russland dann nur ein paar Abramowitsch Chodorkowski mehr.....
Kommentar ansehen
19.09.2012 14:21 Uhr von Pilot_Pirx
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
was will man auch von: "trendsderzukunft.de" erwarten
Kommentar ansehen
19.09.2012 14:30 Uhr von Gierin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@saber_: Ich weiss, habe selber eine Diamant - Trennscheibe ;-)

Aber es wie Eisen und Gold: Gold ist um ein vielfaches teurer als Eisen, obwohl eigentlich Eisen das wichtigere und "vertvollere" Metall von beiden ist.
Kommentar ansehen
19.09.2012 14:51 Uhr von Draco Nobilis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Gierin: Naja, ich würde mich zwischen Eisen und Gold nicht entscheiden wollen.

Ohne Gold wären wir sofort in der Steinzeit.
Was glaubst du wieviel Gold in einem Computer/Handy etc verbaut sind?^^

Gold oxidiert nicht.
Kommentar ansehen
19.09.2012 14:58 Uhr von saber_
 
+0 |