19.09.12 08:08 Uhr
 1.713
 

SAP-Gründer Dietmar Hopp stellt Millionen für Krebs-Impfstoff zur Verfügung

Sich einfach gegen Krebs impfen lassen, so wie gegen Grippe, das ist noch eine Vision. Doch genau dieses Ziel verfolgt das Tübinger Unternehmen Curevac. Die kleine Firma kann dabei auf den Zuschuss drastischer Forschungsmittel setzen, denn SAP-Gründer Dietmar Hopp will das Projekt finanzieren.

Stattliche 80 Millionen Euro will Hopp zur Verfügung stellen. Damit ist Curevac sehr gut bedient. Denn die Biotech-Branche ächzt unter der fehlenden Kapitalausstattung. Denn die Investoren gehen seit ein paar Fehlschlägen in Deckung - gehen Forschungsvorhaben schief, ist oft das ganze Geld weg.

Cureac wurde im Jahr 2000 als Startup der Universität Tübingen gegründet. Der Nachwuchs-Molekularbiologe Ingmar Hoerr entdeckte, dass mRNA das Immunsystem beeinflusst und somit auch Krebszellen vernichtet werden könnten. Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist von dem Projekt sehr angetan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Gründer, Impfstoff, SAP, Verfügung, Dietmar Hopp
Quelle: www.ftd.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2012 08:08 Uhr von no_trespassing
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn das Geld, was in die Bankenrettung gesteckt wurde, in die Biotechnologie geflossen wäre, dann hätten wir schon viele Probleme gar nicht mehr. Man kann von einem verlorenen Jahrzehnt sprechen.

Und wir drohen wieder Gefahr zu laufen, dass 2011-2020 wieder ein verlorenes Jahrzehnt wird. Es müssen vom Steuerzahler Projekte gefördert werden, von denen man hinterher mehr hat, als Schulden.
Es gibt so viele Top-Unternehmen, aber die dürfen um Almosen betteln.
Es ist einfach nur traurig.
Kommentar ansehen
19.09.2012 09:29 Uhr von backward
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Danke: Man kann diesem Mann nicht genug Danke sagen.
In der Öffentlichkeit sind eher seine sportlichen Aktivitäten bekannt. Sein soziales Engagement ist jedoch weniger bekannt.
Nochmal Danke!
Kommentar ansehen
19.09.2012 09:50 Uhr von sumpfdotter
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenn ihn persönlich ein ganz bescheidener, bodenständiger Kerl mit einem großen Herz. Und er hängt sowas nicht zum fenster raus und läßt sich feiern, er macht einfach. Toll, danke und weiter so.
Kommentar ansehen
19.09.2012 10:06 Uhr von DrStrgCV
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Guter Mann: Solches soziales Engagement kann ich nur begrüßen, absolut lobenswert. Keine millionteuren Autos a la rosa Bentley für Hilton (mit Swarovski Steinen), sondern bodenständige Menschen die mit dem Vermögen etwas bewirken wollen.

Zum Thema Krebsheilstoff, sucht mal nach Cannabis cures Cancer, da kommen faszinierende Themen.
Kommentar ansehen
19.09.2012 10:22 Uhr von Exquisit.90
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist mal ne schöne News.
Kommentar ansehen
19.09.2012 10:29 Uhr von DerMaus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
SAPs Ruf ist in meinen Augen grad durch die Decke gegangen!

Meinen ehrlichen Respekt für Herrn Hopp, der sich seiner sozialen Verantwortung bewusst ist und dieser mehr als nachkommt.
Kommentar ansehen
19.09.2012 11:32 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt: doch noch eine handvoll superreicher Menschen in Deutschland, denen das Volk noch am Herzen liegt.

Meinen Respekt hat er jedenfalls!

Das sollten sich die Superreichen in Deutschland mal zu Herzen nehmen, denn bei denen steckt das Kapital, was Deutschland dringend benötigt.
Nicht verwechseln! Ich will denen nicht ihr Reichtum absprechen, aber ob jemand 60 Mio, oder 80 Mio auf dem Konto hat... Das juckt diejenigen doch gar nicht.

Daher zurück mit dem Kapital in die Wirtschaft, damit auch die armen der Armen was davon haben!
Kommentar ansehen
19.09.2012 12:16 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
so sehr ich mir auch wünsche das sowas wirklich mal "wirklichkeit" wird, habe ich da doch große bedenken.
spätestens wenn man zu eindeutigen ergebnissen kommt, wird das projekt eingestellt oder die firma von nem größeren konzern geschluckt.

man verdient dummerweise viel zuviel geld mit krebstherapien und die damit verbundene pflege usw...
da würde ein ganzer geschäftszweig wegbrechen.
ich glaub also eher nicht daran, das sowas jemals passieren wird.

achso @ DrStrgCV

cannabis cures cancer..... ja, mein wunderheiler wollte krebs auch schon mit vitamin pillen und naturstoffen heilen, nun sitzt er im knast.

so ein blödsinn... wieder mal ne neue ausrede für kiffer.. kifft um euer leben!
Kommentar ansehen
19.09.2012 13:36 Uhr von call_me_a_yardie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin: positiv überrascht von Herrn Hopp hat er gemerkt wie er sein Geld mit den Deppen von Hoffenheim verschwendet hat und sein Geld mal für was nützliches wie Krebs - Forschung eingesetzt !

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?