19.09.12 06:42 Uhr
 358
 

Nach Pussy Riot: Russische Kunst soll noch härter werden

Die Verurteilung der Kunstaktivistinnen von Pussy Riot ist erst vor wenigen Wochen ausgesprochen worden und dennoch sprechen zeitgenössische russische Künstler im Interview mit ORF.at schon jetzt von einer Zeitenwende.

Eingeschüchtert sind sie nicht, eher im Gegenteil. Selbst jene, die sich bisher ruhig verhalten haben, setzen nun auf Aktivismus.

Und die Radikaleren unter ihnen stellen mit ihren jüngsten Aktionen selbst Pussy Riot in den Schatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Pussy Riot, Pussy
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2012 10:34 Uhr von Schoengeist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Brontosaurus von unten :-): kwt

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?