18.09.12 19:37 Uhr
 202
 

Trier: Mann bedrohte Freundin mit Handgranate, weil diese sich trennen wollte

Der Polizei in Trier gelang es kürzlich, in einer Wohnung, die sich im Landkreis Trier-Saarburg befindet, reichlich Waffen und scharfe Munition sicher zu stellen. Der Eigentümer, ein 28-jähriger Mann soll seine Freundin am Wochenende sogar mit einer Handgranate bedroht haben.

Das bestätigte die Polizei am heutigen Dienstag. Der Grund für die Drohung soll der Trennungswunsch der Frau gewesen sein. Neben der Granate wurde auch ein Maschinengewehr aus dem Zweiten Weltkrieg sichergestellt. Wie auch die Granate funktionierte dieses allerdings nicht mehr.

Auch eine Panzerfaust stellte die Polizei sicher. Ob diese ebenfalls funktionsuntauglich ist, wird derzeit noch untersucht. Der Kampfmittelräumdienst hatte die Waffen zuvor aus der Wohnung entfernt. Gegen den 28-jährigen Mann wurde ein Haftbefehl erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Freundin, Trier, Handgranate
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2012 19:37 Uhr von Raskolnikow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe sowas nicht - wegen einem Trennungswunsch Waffengewalt anwenden... die Beziehung wird sicher anschließend reibungslos weiter funktionieren... was denken sich solche IQ<70-Kandidaten eigentlich?
Kommentar ansehen
19.09.2012 07:59 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn das jetzt alles nur nicht funktionierende Repliken für Militaria-Sammler sind? Ich meine Wafen wie die MP40 u.ä. sowie Granaten und Patronen kann man, natürlich nicht funktionsfähig, ja kaufen. Kriegt er die dann wieder oder wie ist das...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?