18.09.12 18:32 Uhr
 2.473
 

Warum gaben die Ölpreise am späten Montagabend nach?

Am gestrigen Montagabend brachen die Ölpreise kurzfristig innerhalb kürzester Zeit um rund vier US-Dollar ein. Die Experten rätseln über den Auslöser dieses Kurssturzes. Eine Erklärung gibt es allerdings nicht.

Die Commerzbank verweist in diesem Zusammenhang, auf den "übertriebenen Einfluss der Spekulanten beim weltweit wichtigsten Rohstoff" hin.

Am Dienstagnachmittag kostete ein Fass (159 Liter) der Nordseeöl der Sorte Brent (November-Kontrakt) 113,25 (Montag: 113,79) US-Dollar. Der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (Oktober-Kontrakt) kostete zu diesem Zeitpunkt 96,35 (Montag: 96,62) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Preis, Börse, Öl
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2012 19:04 Uhr von magnificus
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich ich ich weiss es: Damit rheih eine News darüber schreiben kann :)
Kommentar ansehen
18.09.2012 19:33 Uhr von Freggle82
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das warum ist mir mittlerweile egal, sind ohnehin nur fadenscheinige Gründe.

Mir ist nur wichtig, dass so etwas öfter mal passiert (am Besten, wenn mein Tank gerade leer ist) und es auch tatsächlich an der Zapfsäule ankommt.
Kommentar ansehen
18.09.2012 22:46 Uhr von uss_constellation
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jauche: wahrscheinlich schon. Ich hab hier letzte Woche 1,48 GBP/L bezahlt.
Kommentar ansehen
19.09.2012 05:40 Uhr von simmew2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Diesel: Habe am Montagabend (22 Uhr) 1,44€ für den Liter bezahlt. War positiv überrascht
Kommentar ansehen
19.09.2012 08:54 Uhr von Pilot_Pirx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weil: in einem "Spekulantenbüro" einer gefurzt hat und damit kurz Pause beim Preistreiben war?
Kommentar ansehen
19.09.2012 10:16 Uhr von damitschi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sepekulationssteuer rauf: auf 90% und schon wird´s uninteressant auf Kosten der Wirtschaft und Arbeitnehmer Geld zu scheffeln...

Ansonsten kann "zur Arbeit fahren" bald zum LUXUS werden!

Und wer will schon in der heutigen Zeit jedesmal umziehen in den Ort der Arbeit? :-(

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?