18.09.12 18:01 Uhr
 3.003
 

Dortmund: Anwohner erfolgreich - Gericht macht Bolzplatz dicht

Im Dortmunder Kreuzviertel befindet sich ein Bolzplatz, auf dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene Fußball spielten.

Allerdings störten sich die Anwohner am sportlichen Lärm und zogen vor Gericht. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gab den Nachbarn des Bolzplatzes Recht. Der Bolzplatz ist jetzt gesperrt und soll umgebaut werden.

Es soll jetzt an dieser Stelle ein Mini-Bolzplatz mit Mini-Toren entstehen. Die Maßnahme wird insgesamt rund 43.000 Euro kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Gericht, Dortmund, Anwohner
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Schon wieder : Deutsche Kartoffel vergewaltigt kleines Baby zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2012 18:17 Uhr von shane12627
 
+67 | -7
 
ANZEIGEN
Genau! Nehmt den Kindern ruhig den Platz weg damit sie noch länger zu Hause rumsitzen können.
Kommentar ansehen
18.09.2012 18:27 Uhr von Mass89
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
[Sie nehmen ihnen den Platz ja nicht weg, sie bauen ihn nur um, dass niemand gestört wird. Für manche Sachen braucht man nunmal Ruhe (lesen, lernen, etc.) und im eigenen Haus, sollte man die auch finden, Bolzplatz hin oder her.]

... okay ich revidiere mich... Eishockytore sind ja wirklich ein schlechter Scherz...

[ nachträglich editiert von Mass89 ]
Kommentar ansehen
18.09.2012 18:39 Uhr von d1pe
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
Logisch: Mini-Bolzplatz + Mini-Tore = Mini-Lärm
Kommentar ansehen
18.09.2012 18:41 Uhr von AdiSimpson
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
bei uns genauso: ein riesen spielplatz, dann werden direkt davor privat häuser gebaut, und der spielplatz geschlossen weil die kinder laut sind....die autobahn davor lässt sich halt nicht so leicht schliessen.
Kommentar ansehen
18.09.2012 18:59 Uhr von derSchmu2.0
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN