18.09.12 17:26 Uhr
 92
 

Napoleons Krieg gegen Russland: Ausstellung in Stuttgart widmet sich dem Thema

Vor 200 Jahren marschierte Napoleon in Russland ein. Nur wenige der 16.000 Württemberger und 7.000 Badener, die mit Napoleon marschierten, überlebten den Feldzug.

Das Hauptstaatsarchiv in Stuttgart widmet sich diesem historischen Ereignis mit einer Ausstellung.

Ab dem morgigen Mittwoch werden Briefe, Aquarelle und Waffen zu sehen sein. Neben einigen Dokumenten und einer Speisekarte, sollen die auch die Gegenstände von Einzelschicksalen der Soldaten berichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Ausstellung, Krieg, Stuttgart
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?