18.09.12 17:15 Uhr
 17.493
 

Das vielleicht hässlichste Auto der Welt - keiner will es kaufen

Das vielleicht hässlichste getunte Auto der Welt steht in North Carolina, und bis vor kurzem konnte man es bei eBay kaufen. Doch es fand sich kein Käufer.

Ganz offensichtlich wollte der Verkäufer zu viel Geld für seinen Tuning-Unfall. Unter der vielen Spachtelmasse und den vielen Anbauteilen aus Fiberglas steckt übrigens ein Pontiac Firebird.

In seiner Verkaufsanzeige warb der Verkäufer übrigens noch mit der Einmaligkeit seines Wagens.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: eBay, Tuning, Käufer, Hässlichkeit
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2012 17:48 Uhr von untertage
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
dann kuckt euch mal den Fiat Multipla: oder Ford Ka an, das sind häßliche Autos und die fahren in Stückzahlen rum.
Kommentar ansehen
18.09.2012 19:24 Uhr von Ric34
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wollte vor kurzem auch etwas bei ebay versteigern. Es fand sich kein Käufer. Vermutlich war der Preis zu hoch.
Kommentar ansehen
18.09.2012 19:38 Uhr von Prachtmops
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn das auto ne andere farbe hätte, als diese senf bläh farben, würde es eventuell ganz anders rüberkommen.

@ untertage


nen ford ka geht ja grad noch so.... aber der multipla ist echt kein auto, das ist schon vor nem crash nen unfall.
also wer vor der karre steht und sagt: "wow ist der hübsch, den kaufen wir unbedingt!!"... der gehört doch mal geschüttelt oder nicht?
ich meine klar, besser schlecht gefahren als gut gelaufen... aber zum gespött will ich mich auch nicht machen.
Kommentar ansehen
18.09.2012 20:42 Uhr von dommen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig. Keiner kauft es. Und das zurecht. Denn es sieht einfach scheisse aus!

[ nachträglich editiert von dommen ]
Kommentar ansehen
18.09.2012 22:36 Uhr von AdiSimpson
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: der multipla ist nur aussen hässlich, innen gibt es riesen platz. weshalb er sich ja auch verkauft hat ;)
Kommentar ansehen
18.09.2012 22:45 Uhr von uss_constellation
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, die Rednecks: Heimat der Geschmacklosigkeit, aber teils auch eines recht netten Humors.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
19.09.2012 03:27 Uhr von visnoctis
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
vll: solltest du auch mit der einmaligkeit der "news" werben, oder ich krieg nen ganzen feed voll mit "dinge auf ebay, die keiner kaufen will", sensationell
Kommentar ansehen
19.09.2012 09:35 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die beiden Grossmächte waren sich schon immer irgendiwie ähnlich.

Die amis hier wie in der News: http://bilder.bild.de/...

Die Russen da: http://i802.photobucket.com/...


Hierzulande gibt es ja den Tüv, der alles im Keim erstickt,sobald sich eine Insektenleiche im Kühlergitter versteckt.

[ nachträglich editiert von Mr.Gato ]
Kommentar ansehen
19.09.2012 17:31 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja Also ich find den Karren da oben nicht hässlich, eher geil lol
Kommentar ansehen
20.09.2012 09:25 Uhr von ulkibaeri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spenci du musst dich mal entscheiden: ständig bringst du "news" vom hässlichsten Auto der Welt. Aber jedesmal sieht es anders aus.

24.08.2012
23.10.2011
.
.
.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?