18.09.12 15:45 Uhr
 1.138
 

USA: Umstrittene Hinrichtung von Mann, der Vergewaltiger tötete, findet statt

In rund zwei Wochen soll im US-Bundesstaat Pennsylvania die Hinrichtung des 46-jährigen Terry Williams stattfinden. Noch vor wenigen Tagen hatte die Europäische Union gegen das Urteil gegen Williams, der seit 24 Jahren im Todestrakt sitzt, Protest eingelegt (ShortNews berichtete).

Man argumentierte, dass die Vergewaltigung des jungen Williams bei ihm einen seelischen Schaden hinterlassen habe. Williams hatte seine beiden Peiniger nach ihrer Tat getötet. Beim ersten Mord war er noch minderjährig. Der Zusammenhang zwischen der Vergewaltigung und dem Mord war vielen entgangen.

Williams Rechtsanwalt Shawn Nolan zeigte sich "tief enttäuscht" von der Ablehnung des Gnadengesuchs. Im Bundesstaat Pennsylvania war die Todesstrafe zuvor das letzte Mal im Jahre 1999 verhängt worden.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte / Schlagzeilen
Schlagworte: USA, Mann, Mörder, Hinrichtung, Vergewaltiger
Quelle: nachrichten.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2012 15:45 Uhr von Raskolnikow
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Er sollte keine Strafe erhalten.
Es gibt einfach Rechtsgrundsätze, die über dem Recht stehen - wie in diesem Fall.
Kommentar ansehen
18.09.2012 16:24 Uhr von xevii
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
da verweise ich doch gern auf den unglaublich guten film 7 days.
Kommentar ansehen
18.09.2012 18:12 Uhr von BastB
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
In diesem Fall ist es in der Tat ein Fehlurteil!
Kommentar ansehen
18.09.2012 18:36 Uhr von shadow#
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ein schönes Beispiel dafür warum das Geschworenensystem in nicht wenigen Fällen kompletter Mist ist.
Wer mag, kann sich ja ein wenig in den Fall einlesen.
Der Skandal ist weniger das Urteil als vielmehr seine Begleitumstände.

@trara123456789
Hat dir heute schon einer gesagt dass du ein verdammt krankes Gehirn hast?
Kommentar ansehen
18.09.2012 18:53 Uhr von FrankaFra
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
BastB: DANKE!
DANKE!
DANKE!

Vor ca. einem Jahr haben wir uns wahnsinnig gefetzt, als es um die Todesstrafe ging. Wenig distanziert oder reflektiert hieltest du eine Brandrede pro Todesstrafe.

Danke dafür, dass du zumindest etwas avon abgerückt bist.

<3

Fra.
Kommentar ansehen
10.10.2012 10:54 Uhr von R4ziel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Roflmao entschuldigt bitte, aber ich habs gesagt:

http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von R4ziel ]
Kommentar ansehen
15.10.2012 15:31 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
zu erst mal bin ich ein absoluter gegner der todesstrafe und kann sowas niemals gutheißen. zum anderen muss ich aber auch sagen, dass wir es hier juristisch gesehen glasklar mit mord zu tun haben. da gibt es nichts zu diskutieren. was der mann getan hat, ist und bleibt mord. die tat fand nicht im affekt und auch nicht aus einer notwehrlage heraus statt, sondern erst jahre später in geplanter und voll bewusster art und weise. das motiv für die morde ist rache. rache ist ein klassisches mordmotiv. und auch wenn diese rache in form von selbstjustiz stattfindet, schmälert das nichts, denn selbstjustiz ist genauso verboten, da selbstjustiz grundsätzlich immer erst einmal aus einem subjektiven rechtsempfinden heraus entsteht.

subjektives rechtsempfinden kann aber auch häufig falsch sein. es könnte ja auch jemand selbstjustiz an jemand anderem verüben, der ihn mal als "arschloch" bezeichnet hat. wenn das dann in dem rechtsempfinden des anderen zwar eine selbstjustiz rechtfertigt, ist diese jedoch nicht konform mit einem objektiven rechtsempfinden auf juristischer oder staatlicher ebene.

da bei dem angeklagten im aktuell geschilderten fall jedoch keine akute gefahr besteht, dass er weitere morde begeht, sollte er freigelassen werden. die 24 jahre, die er mittlerweile schon im knast abgesessen hat, sind bereits mehr als genug der strafe. ein vollstrecken der todesstrafe brandmarkt die USA als verbrecherstaat, der vor dem internationalen gerichtshof für menschenrechte angeklagt gehört!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht