18.09.12 13:49 Uhr
 205
 

Kontroverse Kampagne: Benetton sucht weltweit nach dem "Arbeitslosen des Jahres"

Die Modefirma Benetton ist in der Vergangenheit schon mehrfach mit kontroversen Kampagnen aufgefallen und sorgt nun auch mit ihrer neuen Werbeidee für Aufsehen.

Im Rahmen einer weltweiten Aktion sucht das Unternehmen den "Arbeitslosen des Jahres". Über eine Stiftung sollen dann die "besten" 100 Einreichungen ausgewählt und die Arbeitslosen danach finanziell unterstützt werden.

Die Arbeitslosen sollen diverse Projektideen vorstellen und müssen zwischen 18 und 30 Jahre alt sein. "Wir möchten verbreitete Klischees zur Erwerbslosigkeit von Jugendlichen in Frage stellen und den Glauben an die Kreativität der Jugend in aller Welt mit Nachdruck vertreten", erklärte Benetton.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Kampagne, weltweit, Kontroverse
Quelle: www.wuv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2012 16:49 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also damit doch gar: nicht kontrovers, wie im Titel ausgedrückt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?