18.09.12 12:58 Uhr
 221
 

Wissenschaftler präsentieren neue These zur Entstehung von Mars-Methan

Seit es vor einiger Zeit gelang, große Mengen von Methan in der Marsatmosphäre nachzuweisen, rätseln Wissenschaftler überall auf der Welt, woher dieses Methan stammt.

Denn da es auf der Erde von Lebewesen abgegeben wird, sah man in dem Mars-Methan bislang den Hinweis auf aktive Lebensprozesse auf dem fernen Planeten. Doch eine neue Studie mexikanischer Wissenschaftler zeigt einen neuen, möglichen Weg auf.

Sie kommen zu dem Schluss, dass sich elektrische Entladungen über den eisigen Oberflächen abspielen. Erzeugt werden diese Entladungen durch die Elektrisierung von Staubwirbeln und Sandstürmen. Dabei werden gasförmiges Kohlenstoffdioxid, Wassermoleküle und ihre Nebenprodukte rekombiniert und es entsteht Methan.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Wissenschaftler, Entstehung, Methan, These
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?