18.09.12 11:05 Uhr
 2.682
 

Neue AGB bei Microsoft: Personengebundene Daten nicht mehr geschützt

Der Softwareriese Microsoft hat seine Kunden über die Änderung seiner AGB per E-Mail informiert. Besonders Privatkunden haben damit zu rechnen, dass ihre personengebundenen Daten ab dem 27. September weiter gegeben werden dürfen. Bei Ablehnung der AGB kann gekündigt werden.

Besonders heikel ist der folgende Passus: "Microsoft ist berechtigt, auf Informationen, die mit Ihrer Verwendung der Dienste in Verbindung stehen, zuzugreifen und diese offenzulegen, einschließlich (…) persönlichen Informationen und Inhalte[n]n(n)."

Außerdem behält sich Microsoft vor, die Daten der Anwender jederzeit kommentarlos löschen zu dürfen. Dieses wird allerdings größtenteils für Privatanwender relevant sein, da diese Klausel für kostenpflichtige Angebote ausgeschlossen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Daten, Datenschutz, AGB
Quelle: iknews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schneller kommst Du nicht zum Samengenuss": Smoothie mit provokanter Werbung
Zürich: Nach Beschwerden dürfen an Flughafen nur Frauen Klos putzen
USA drohen Europa mit Steuerkrieg, wenn US-Konzerne mehr Steuern zahlen müssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2012 11:35 Uhr von BrianBoitano
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Ei Ei Ei Microsoft: Ich habe Microsoft eigentlich immer genau deswegen geschätzt. Die verdienen ihr Geld durch wikrliche Arbeit, nicht wie Facebook & Co. durch Werbung. D.h. Microsoft ist eigentlich nicht auf den Verkauf von personenbezogenen Daten angewiesen - scheinbar habe ich mich da geirrt.
Kommentar ansehen
18.09.2012 11:42 Uhr von kingoftf
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2012 12:09 Uhr von Funkensturm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Jetzt kommt das in die AGB was scho seit Jahren gemacht wird!
Kommentar ansehen
18.09.2012 12:46 Uhr von Alice_undergrounD
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
was? die wollen doch nicht ernsthaft offenlegen, dass ich sadfdsagf asddfadssdgf heisse, in 23463 asdfasdgsdf wohne und am 1.1.1900 geboren bin? ö.Ö
Kommentar ansehen
18.09.2012 16:04 Uhr von wiesel67
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also Augen auf Ein sicheres Zeichen, dass freie Betriebssysteme immer wichtiger werden.
Kommentar ansehen
18.09.2012 19:43 Uhr von xdamix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dachte Dass die mail, die ich vor paar tagen bekommen habe, ne spam mail war. Total schlecht aufgebaut etc und dann noch @email.microsoft.de (oder ähnlich)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ranking: Wohin es Auswanderer besonders hinzieht
Pokémon Burger - jetzt kann man die Pokémon auch essen
Asteroid verpasst nur knapp die Erde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?