18.09.12 09:54 Uhr
 119
 

Dhaka: Regierung sperrt Videoplattform YouTube wegen des Mohammed Videos

Der Zugang zur Internetplattform YouTube bleibt den Usern aus Bangladesch erst einmal auf unbestimmte Zeit verwehrt.

Nach Pakistan und Afghanistan hat auch Bangladesch auf das islamfeindliche Mohammed Video reagiert und YouTube blockiert.

Die Anweisung kam von der Regierung. Grund sind Befürchtungen von eskalierenden Protesten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Regierung, YouTube, Plattform, Mohammed, Dhaka
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD
Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet
Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2012 10:05 Uhr von cartmanxxx
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hinterwäldler!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD
Mittelmeerroute: NGOs sollen gemeinsame Sache mit Schleppern machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?