18.09.12 07:53 Uhr
 303
 

Neue Schwachstelle im Internet Explorer - BSI rät zum Alternativbrowser

Auf eine neue Zero-Day-Schwachstelle weist aktuell die BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) hin. Unter Zero-Day-Schwachstellen beziehungsweise Exploits versteht man eine kürzlich entdeckte Schwachstelle, auf die es vom Hersteller noch kein Sicherheitsupdate gibt.

Somit sind zwangsläufig alle Benutzer betroffen, die das entsprechende Produkt benutzen. Im aktuellen Fall geht es um den Internet Explorer. In der Version 7 oder 8 unter Windows XP oder in den Versionen 8 und 9 unter Windows 7 zeigt sich die gefundene Schwachstelle.

Dazu reicht es eine reparierte Webseite aufzurufen und das Programm wird unbemerkt eingeschleust. Die BSI rät zur Nutzung eines alternativen Browsers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Alternative, Internet Explorer, Schwachstelle, BSI
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2012 08:15 Uhr von power79
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nen kleiner Tippfehler: Fragte mich was denn eine "reparierte Webseite" sein soll.

Muss natürlich - wie auch in der Quelle - eine _preparierte_ Webseite sein :)

Nun ja ich nutze den IE eh nur wenn ich überprüfen möchte ob das was ich gebaut habe auch in allen Browsern möglichst gleich aussieht.

[ nachträglich editiert von power79 ]
Kommentar ansehen
18.09.2012 09:01 Uhr von Stigma_Bln
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der IE wird von mir genauso wie von power79 nur zur Webentwicklung und Browserkompatibilität verwendet, ansonsten versauert der nur rum. Außerdem wird der IE ausschließlich in VMs getestet ohne Internetzugang. Man weis ja nie bei dem bescheuerten Browser
Kommentar ansehen
18.09.2012 11:33 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Den: IE braucht man doch nur unmittelbar nach der Installation von Windows, um sich einen gescheiten Browser runterzuladen, danach nie mehr
Kommentar ansehen
19.09.2012 10:56 Uhr von damitschi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte zur PFLICHT werden, dass gleichzeitig mitgeteilt wird, seid WANN die (gefixte/zu fixende) Sicherheitslücke besteht!

Ich könnt Wetten, dass viele gepatchte Sicherheitslücken sogar schon seid einem sehr langen Zeitraum besteht!


Mir kommt´s auch manchmal so vor, als ob die Verschlimmbesserungen (Patches) neue Lücken mit sich bringen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?