17.09.12 18:49 Uhr
 740
 

Australien: 30 Meter hoher Feuertornado mit Kamera festgehalten

Ein australischer Filmemacher hat spektakuläre Bilder von einem seltenem Naturphänomen gemacht: ein Feuertornado. Dieses Phänomen tritt extrem selten auf und kann sehr große Schäden anrichten.

Chris Tangey war gerade in der Nähe von Uluru auf der Suche nach neuen Drehorten, als er das Spektakel in der Ferne entdeckte. Der Feuertornado, in etwa 300 Metern Entfernung, machte ein Geräusch wie ein Kampfjet, obwohl es windstill war.

In der Regel existieren Feuertornados nur wenige Minuten, diesmal konnte man das Schauspiel mehr als 40 Minuten beobachten. "Ich filme seit 23 Jahren im australischen Outback. [...] Das war wirklich ein einmaliges Erlebnis", so der Filmemacher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Feuer, Meter, Kamera, Tornado
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?