17.09.12 18:03 Uhr
 999
 

Kurios: Kunst aus Controllerkabeln für 2000 Dollar

Kunst ist bekanntermaßen Auslegungssache. Gemälde zum Beispiel sind weithin als Kunst akzeptiert, trotzdem wird nicht jeder verstehen, wie man für ein einziges Bild Millionen von Dollar bezahlen kann und will. So ist es vielleicht auch mit dieser "Controllerkabel-Kunst".

Künstlerin Erika Iris Simmons nahm sich nämlich die alten Controllerkabel des Nintendo Entertainment System, kurz NES, zur Hand. Daraus bildete sie bekannte Videospielfiguren wie den Gumba nach.

Sieht ganz witzig aus, hat aber gleich zwei Haken. So ein Kunststück kostet nämlich mindestens 2.000 Euro. Und eine NES-Konsole ist nicht dabei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Prevailer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dollar, Kunst, Kurios, NES
Quelle: jpgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit einem Messer
Düsseldorf: Zur Schlägerei in den Schadow-Arkaden gibt es ein Video
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2012 18:42 Uhr von Azureon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Tante kann bei mir Controller nachbestellen, nur 500 Euro pro Stück.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?