17.09.12 17:30 Uhr
 1.166
 

403 km/h schneller Porsche auf deutschem Boden: 1.200 PS sei Dank

Porsche Tuner 9ff hat nach seinem Einzelstück des GTurbo1200 aus dem Jahr 2010 nun eine "Serienversion" des GT3-Umbaus ins Programm genommen.

Der Wagen hat einen 3,9 Liter großen Turbo-Boxermotor im Heck und bringt es auf stramme 1200 PS Leistung sowie ein Drehmoment von über 1000 Newtonmeter.

Der GTurbo1200 soll in 3,3, Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und 403 km/h Topspeed erreichen - und das mit Straßenzulassung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Porsche, Tuning, Boden
Quelle: www.evocars-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2012 21:43 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Bremsweg läßt grüßen! Was technisch möglich ist, ist nicht zwangsläufig auch sinnvoll. Es werden sich sicher genug Idioten finden lassen, die mal (auf der deutschen Autobahn) ausprobieren wollen, wie schnell 400km/h wirklich sind.
Kommentar ansehen
17.09.2012 22:20 Uhr von WTMReaper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
meine fresse: also wenn die beiden über mir nicht gerade chronische fußgänger, öffentliche verkehrsmittelteilnehmer oder überzeugte radfahrer sind: ich verfahre mit meinem auto, mit ziemlicher sicherheit, weniger sprit ( je nach fahrweise 3 - 3,8l) als ihr und trotzdem sche*ß ich mich nicht so ein wenn so ein auto gebaut wird. wenn´s euch so stört, dass die mühle soviel verbraucht, dann holt euch doch einen "stromer"! gibt ja in de eh so wenige also könntet ihr doch mal den schnitt nach oben reißen ;)
Kommentar ansehen
18.09.2012 00:02 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
<400 Sachen? Hmm also ich hab knapp 290 auf der Leeren Autobahn selbst schon ausprobiert, und ehrlich gesagt find ich es einerseits beängstigend, da man selbst unter 300 schon ein wirklich eindrückliches Gefühl davon bekommt was für Kräfte da am Werk sind und wie wenig man Ihnen an Kontrolle entgegenzusetzen hat.
Andererseits find ich es stinklangweilig einfach nur schnell zu fahren.
Ich bin großer Fan von Offroad und Driften - Wenn so richtig die Fetzen fliegen, egal wie "wenig" auf dem Tacho steht.

Ich bin zwar n großer Fan von Freiheiten und Limits die einem der eigene Verstand vorgibt und nicht die Regierung. Aber andererseits, sind solche Geschwindigkeiten auch für Profis beinahe unbeherrschbar, wenn sie die Strecke nicht kennen.
1200PS? Geiler Scheiss, aber die gehören auf die Rennstrecke und nicht auf die Autobahn.
Kommentar ansehen
18.09.2012 21:37 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Waren die vier Minusgeber etwa schon die vier Idioten? ;-)

Seid doch mal ehrlich: Bei 400km/h handelt es sich um eine Geschwindigkeit, bei der niemand mehr das Auto unter Kontrolle hat. Selbst wenn die Straße leer ist, ist diese Geschwindigkeit höchst bedenklich. Nicht einmal ein Formel 1 Rennwagen erreicht eine so hohe Geschwindigkeit.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?