17.09.12 12:11 Uhr
 85
 

Theaterstück enthüllt Beweggründe von Castingshowkandidaten

Im deutschen Fernsehen gibt es viele Castingshows wie "DSDS", "The Voice of Germany" oder "Popstars".

In dem neuen Theaterstück "Alles wird gut", dessen Verfilmung auf dem Filmfest München uraufgeführt wird, geht es nun um die Beweggründe der Kandidaten. Warum gehen diese in solche Shows?

Da der Regisseur selbst contergangeschädigt ist, setzt er den Hauptaugenmerk auf Menschen mit Behinderungen, die auf andere Kandidaten stoßen. Alle haben eines gemeinsam: Den Wunsch nach Anerkennung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smokerjoe81
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: München, Regisseur, Castingshow, Theaterstück
Quelle: www.subway.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Remake von Kult-Science-Fiction "Die Körperfresser kommen" geplant
Malaysia verbietet Sommerhit "Despacito" wegen Obszönität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2012 12:11 Uhr von smokerjoe81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würdet ihr euch in so einer Show zum Affen machen? Auch die Vorführung von offensichtlich Behinderten für die Quote finde ich nicht angemessen. In der Quelle gibt es mehr Infos.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?