16.09.12 18:23 Uhr
 3.343
 

Deutscher Strom stammt möglicherweise von russischen Atomwaffen

Jetzt wurde bekannt, dass in deutschen Atomkraftwerken Brennstäbe aus Uran verbaut wurden, die vermutlich aus russischen Atomwaffen stammen. Rund 100 Tonnen sollen im Umlauf sein.

Der Transport erfolgte offenbar nach dem Jahre 2002. Damals bat Russland um Abrüstungshilfe. In Folge dessen wurden Atombomben und Atom-U-Boote abtransportiert. Doch man nutzte in Deutschland kurzerhand das Uran und Plutonium und stellte damit Brennstäbe für deutsche Atomkraftwerke her.

Wer also seinen Strom anschaltet, nutzt möglicherweise Strom aus russischen Atomwaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Russland, Strom, Atomwaffe
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2012 18:39 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+49 | -3
 
ANZEIGEN
und?

Dreckszeitung und Crushial kannst du dich nicht bitte auf Titten beschränken, dann weiß ich was ich nicht anklicken muss. Danke.

Abgesehen davon ist der Titel Schwachsinn, aber das interessiert die News-Checker ja immer weniger hier..

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
16.09.2012 18:45 Uhr von JustMe27
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich nie für Atomkraft war: Besser so, als das sie über meinem Kopf explodieren...
Kommentar ansehen
16.09.2012 20:16 Uhr von kampfkaese
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immer noch besser: Als wenn die Teile eingesetzt würden oder ohne den Umweg durch unsere AKWs gleich unter unsere Erde wandern würden.
Kommentar ansehen
16.09.2012 21:03 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso ist der "ROT"?
Kommentar ansehen
16.09.2012 23:03 Uhr von cvzone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch wunderbar. Kernmaterial nützlich und halbwegs sicher verwendet anstatt es im Iran zu vermuten oder in undichten Fässen in einer russischen Mine.
Kommentar ansehen
16.09.2012 23:12 Uhr von Sarein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich ein schlem wer böses dabei: denkt besser kan doch entspannung spoltik nicht laufen oder sonst hätten wir j auch die brennstäbe selsbt wieder in atomwaffen ein bauen können oder also natürlich am besten ist wennn man ganz drauf verzichtet
Kommentar ansehen
17.09.2012 00:15 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
97zh879gh9: "Wer also seinen Strom anschaltet, nutzt möglicherweise Strom aus russischen Atomwaffen."

nein. deppen.
Kommentar ansehen
17.09.2012 06:54 Uhr von HappyEnd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steht doch schon in der Bibel: Sie werden Schwerter zu Pflugscharren schmieden. Finde ich durchaus positiv .
Kommentar ansehen
17.09.2012 09:43 Uhr von ghostdog76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mir doch egal: solange ich strom habe ist mir wurst wo der herkommt.. scheiss heuchlerei überall ... hinter mir die sinnflut ..
Kommentar ansehen
17.09.2012 12:44 Uhr von Jason31