16.09.12 14:55 Uhr
 294
 

England: Archäologen entdecken neues Henge-Monument

Auf Satellitenaufnahmen des Grundstücks "The Holmesdale" in der Grafschaft Kent, in England, ist ein mysteriöser Kreis zu sehen. Archäologen untersuchten die Stelle eingehend und konnten nun feststellen, dass es sich um ein Henge-Monument handelt.

Die Anlage ist etwa so groß wie Stonehenge und entstand wohl 2.500 Jahre vor Christus. Bei einem Henge handelt es sich um eine ovale oder kreisförmige Anlage aus der Jungsteinzeit. Sie muss nicht immer aus Stein bestehen, aber hinter der Anlage umgibt sie ein Graben und dann ein Wall.

Bei Stonehenge liegt der Graben untypischerweise hinter dem Wall. Bei Ausgrabungen in der Umgebung fanden die Archäologen Schulterblätter und Geweihe von Rindern. Der Nutzungszeitraum konnte anhand der verbrannten Knochen und Keramikscherben auf 2.000 Jahre festgelegt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Archäologie, Stonehenge, Monument
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?